St. Martin zieht durch Mülheim

Anzeige

Wenn Sankt Martin nach Mülheim kommt, sind alle Kinder und natürlich auch die Eltern eingeladen zu den Laternenumzügen, zum Singen und Brezelessen. Hier erhalten Sie eine Übersicht über die Veranstaltungen in Mülheim, die der Redaktion bis Redaktionsschluss vorlagen. Oft findet neben dem Laternenumzug auch noch eine Andacht statt, in einigen Gemeinden gibt es auch Martinsmärkte. Neu in diesem Jahr ist das gemeinsame Martinsfeuer der evangelischen und katholischen Innenstadtgemeinden an der Freilichtbühne.


Freitag, 4. November:

17.30 Uhr: St.-Martins-Zug der Lierbergschule, ab Schulhof des Teilstandortes (Blötter Weg) statt. Nach dem Zug treffen sich die Teilnehmer zum Singen am Feuer und die Kinder erhalten ihre Weckmänner, die ersten Schuljahre sogar persönlich vom „St. Martin“. Für Speis und Trank auf dem Schulhof ist gesorgt.

Samstag, 5. November:

15 Uhr: Martinsmarkt mit Gans-Verlosung an der Immanuelkirche, 17 Uhr kurzer Familiengottesdienst in der Immanuelkirche an der Kaiser-Wilhelm-Straße, anschließend beginnt der Laternenumzug.

Sonntag, 6. November:

17.30 Uhr: St. Martinsfest in Winkhausen. Die Katholische Gemeinde Christ-König, die Evangelische Markuskirchengemeinde am Knappenweg und die Gemeinschaftsgrundschule am Steigerweg veranstalten wieder ein großes Martinsfest. Beginn ist um 17.30 Uhr auf dem Schulhof der Grundschule mit Martinsspiel und Martinsfeuer. Anschließend zieht St. Martin durch die Straßen von Winkhausen. Abschluss ist dann auf dem Parkplatz der Gemeinde Christ-König, Steigerweg 1, bei einem Glas Glühwein, Becher heiße Schokolade, Brühwürstchen und Brezel. Die Brezel können im Vorkauf im Gemeindebüro Christ-König, im Kindergarten Christ-König oder in der Schule zum Preise von 1,60 Euro bestellt werden.

Dienstag, 8. November:

17 Uhr: Martinfeier des Katholischen Familienzentrums und KiTa St. Mariä Himmelfahrt, Langenfeldstraße 18. Treff an der Kitam, um 17.15 Uhr startet Umzug von der KiTa zur Klosterkirche über Langenfeldstraße, Düsseldorfer Straße, Holunderstraße bis Saarner Damm. 17.45 Uhr Gottesdienst in der Klosterkirche, 18.20 Uhr Umzug Klosterkirche bis Landsberger Straße, 18.30 Uhr Abbrennen des Feuers am Jugendheim und ein gemütliches Beisammensein.

17 Uhr: Laternenfest des Evangelischen Familienzentrums Speldorf-West. Mit selbstgebastelten Laternen und musikalischer Begleitung ziehen die Kinder und Familien durch die umliegenden Straßen des Evangelischen Kindergartens an der Artur-Brocke-Allee. Bis Donnerstag, 3. November, können im Familienzentrum unter Tel. 590160 Stutenkerle bestellt werden. Alle Nachbarn sind eingeladen, an diesem Tag wieder ihre Vorgärten oder Haustüren für die Kinder zu beleuchten.

Mittwoch, 9. November:

18 Uhr: Martinszug des Saarner Bürgervereins. Der Zug beginnt um 18 Uhr am Pastor-Luhr-Platz, wo die Teilnehmer vom Posaunenchor der evangelischen Kirchengemeinde mit Martinsliedern begrüßt werden. Der Zug bewegt sich mit Sankt Martin zu Pferd über die Düsseldorfer Straße, die Hennenstraße, die Otto-Pankok-Straße, Am alten Bahnhof, die Lehnerstraße zurück zum Pastor-Luhr-Platz. drei Musikkapellen begleiten den Zug. Auf dem Pastor-Luhr-Platz wird dann die Martinsgeschichte vom Bezirksbürgermeister Hermann-Josef Hüßelbeck vorgetragen. Gegrilltes und Getränke werden an zwei Ständen des Fördervereins der Gesamtschule Saarn ausgegeben. Zum Abschluss werden vom Saarner Bürgerverein die allseits beliebten Puhmänner an die Kinder verteilt.

Donnerstag, 10. November:

17 Uhr: St. Martin zieht zu Pferde und in Begleitung einer Kapelle durch die Innenstadt. Der von der Mülheimer Stadtmarketing (MST) organisierte Zug startet am Kurt-Schu,macher-Platz und endet dort auch wieder. Hier gibt es im Anschluss ein Martinsfeuer und die Verteilung von Pumännern.

17.30 Uhr:Erster gemeinsamer Umzug der Vereinten Evangelischen Kirchengemeinde mit St. Mariae Geburt. Beginn mit Gottesdienst in der Pauluskirche, Witthausstraße 11, zweiter Umzug (zeitgleich) Beginn mit Gottesdienst in St. Mariae Geburt auf dem Kirchenhügel. Beide Umzüge führen zum neuen gemeinsamen Martinsfeuer an der Freilichtbühne (Dimbeck).

Freitag, 11. November:

17 Uhr: Der Zug der Katharinenschule startet auf dem Schulhof in der Frühlingstraße. Von dort folgen Kinder und Eltern St. Martin zu Pferde im bunten Lichterzug durch die Straßen Speldorfs. Der Umzug endet wieder auf dem Schulhof am Martinsfeuer, wo das Martinsspiel gezeigt und Martinslieder gesungen werden. Für das leibliche Wohl sorgt der Förderverein der Schule. Für die Kinder gibt es traditionell einen Pumann.

17 Uhr: Der Martinszug von Sankt Engelbert, Engelbertusstraße 47, zieht hoch zu Ross und in Begleitung einer Bläserkapelle durch die Straßen des Gemeindebezirkes. Am Martinsfeuer gibt's dann Glühwein, Tee und Kakao für die Kinder. Dazu bitte einen Becher mitbringen. Erstmals in diesem Jahr wird zusätzlich für kleine und große Kinder eine Vorleserunde am Martinsfeuer stattfinden. Brezelkarten können mittwochs in der Zeit von 10 bis 13 Uhr im Gemeindebüro Engelbertusstr. 43 gekauft werden.

17 bis 19 Uhr: Der „Styrumer Sankt-Martins-Umzug“ gehört mittlerweile zu einem der größten Umzüge in Mülheim. Mit einem Laternen-Umzug mit Pferd, Sankt-Martins-Feuer, Liedern, Musik und Puhmännern bietet die Veranstaltung auch Raum für Gespräche, Kooperationen und Sprachbildung. Der Umzug startet am Sportplatz Von-der-Tann-Straße und endet auf dem Schulhof der Grundschule Styrum, Augustastraße 92. Dort gibt es ein Martinsfeuer und Puhmänner. Veranstalter und Kooperationspartner sind die beiden Styrumer Grundschulen, sieben Kindertageseinrichtungen, die Feldmann-Stiftung, das Bildungsnetzwerk Styrum und die Deutsche Pfadfinderschaft Sankt Georg.

17.45 Uhr: Der Martinszug des Bürgervereins WiM "Wir in Mintard" startet an der Dorfkirche in Mintard. Pfarrer Sven Goldhammer wird zur Einleitung alle Gäste begrüßen. Danach führt St. Martin hoch zu Ross den Fackelzug durch das geschmückte Dorf. Fackelträger säumen den Weg und die Kapelle spielt bekannte Lieder zum Mitsingen. Volker Neuhaus wird als St. Martin den Mantel mit dem Bettler am wärmenden Feuer teilen. Danach erfolgt die traditionelle "Tütenausgabe". Die Gutscheine von 4,50 Euro sind an drei Stellen zu kaufen: Heißmangel, Mintarder Dorfstraße 1, Steffi´s Kinderstube in Saarn, Düsseldorfer Straße 80, und Buchhandlung Folgner in Kettwig, Hauptstraße 64.

Samstag, 12. November:

16.30 Uhr: ökumenischer Martinszug der Evangelischen Kirchengemeinde Heißen und der Katholischen Gemeinde St. Theresia. Beginn in der Erlöserkirche mit einem ökumenischen Familiengottesdienst, danach ab ca 17.15 Uhr der Umzug über: Sunderplatz – Sunderweg – obere Kolumbusstraße – Bertha-Krupp-Platz – Haarzopfer Straße – Kellermannstraße – Kleiststraße – Festplatz St. Theresia vom Kinde Jesu. Abschluss auf dem Festplatz hinter der Grundschule mit Stutenkerlen, Kakao und Glühwein. Der Erlös ist für das Kinderhospiz Haus Balthasar in Olpe bestimmt.

17 Uhr: Laternenumzug und Martinsmarkt der Evangelischen Lukaskirchengemeinde an der Johanniskirche, Beginn mit einer Andacht in der Kirche an der Aktienstraße 136, danach Laternenumzug und Martinsmarkt rund um Johanniskirche und Gemeindehaus mit: Puhmännern (Gutscheine in den KiTas und im Jugendkeller OASE), Grünkohl, Würstchen und Waffeln, Glühwein und Kinderpunsch. Am Martinsmarkt beteiligen sich außerdem mit eigenen Angeboten: der Kreativkreis, Las Torres, Eine-Welt-Stand, Second-Hand-Boutique und KiTa. Auch ind er Stadtmitte findet wieder der große Martinszug statt. Foto: PR-Foto Köhring
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.