Stichtag 19. März: TOP STAR REVIVAL-Abend

Anzeige
(Foto: PR-Foto Köhring/AK)

Noch können sich ehemalige TOP STAR-Stammgäste per e-mail zum Revival-Abend am Samstag,19. März, bei Teddy Schlüter anmelden. Schlüter will den Ort der Veranstaltung nur persönlich bekannt geben, um facebook-Aufrufen entgegenzuwirken. Das Treffen wird aber in Dümpten stattfinden, so viel verrät der ehemalige TOP STAR-Betreiber.

Mehrere dutzend Stammgäste haben sich bislang schon angemeldet und sind begeistert, dass Schlüter sich nach 40 Jahren dazu entschlossen hat, das „feeling“ von früher noch einmal aufleben zu lassen.

Auch der ehemalige Disc-Jockey Steve Art wird als Gast dabei sein, hat er über den „Lokalkompass“ der Mülheimer Woche angekündigt. Steve Art war in den 1970er Jahren Disc-Jockey-Schüler von Teddy Schlüter, der damals das „tanzstudio b“ in Oberhausen als Geschäftsführer leitete. Steve Art war einer der gefragtesten Disc-Jockeys in Mülheims Nobel-Disco „Flair“ in der Bachstraße. Wie in Mülheim, Oberhausen und Umgebung florierten die Discotheken zu Anfang der 1970er Jahre.

In Dümpten gab es ein kleines Kino hinter dem Hotel-Restaurant Kämpgen's Hof. Später wurde es vom Betreiber in eine Discothek umgewandelt in die Disco TOP STAR. 1975 übernahm Teddy Schlüter die angesagte Disco. Damals gab es dort, laut Schlüter regelrecht „familiäre Züge und zahlreiche Stammkunden“. Das Gebäude Denkhäuser Höfe 48 fällt heute noch auf durch den ehemaligen Eingang in die Welt der Musik- und Lichtshows. Jetzt beheimatet das Haus den STAR Getränkemarkt. Allein der Namenszug erscheint wie ein Relikt aus einer längst vergessenen Zeit. Die soll am kommenden Samstag aber wieder belebt werden. Der Slogan des TOP STAR lautet damals wie heute „Kommen, Vergnügen, Gewinnen, Treffen, Spass und Erinnerung“.

„Da werden sicherlich einige Kapazitäten aus der Erinnerung frei,“ Teddy Schlüter freut sich auf den Revival-Abend. Er selbst hat keine Fotos mehr aus seiner Zeit im TOP STAR bis ins Jahr 1986, als er nach zehn Jahren sein Engagement zurückfuhr, wie er sagt und die Disco in andere Hände überging. Er erinnert sich an die damalige „noch drogenfreie und von weiteren Konflikten verschonte Discozeit.“ Er hatte es Mitte der 1970er Jahre geschafft mit seiner Musik, seinen Showeinlagen und Thementagen die Discothek über die Stadtgrenzen hinaus bekannt zu machen und zu einem Treffpunkt für die Jugend von Mülheim, Oberhausen und den angrenzenden Essener Stadtteilen zu gestalten. Teddy Schlüter schwärmt 40 Jahre nach dem AUS der Discothek noch immer vom Zeitalter der Discotheken und vom TOP STAR.

Zum Treffen und Wiedersehen anmelden kann sich jeder, der damals dabei war, unter Tel. 0177-3270272 oder per e-mail: teddywschlueter@yahoo.de.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.