BAMH : Wiecherings Ideenklau

Anzeige
Als „schamlos“ bezeichnete der Vorsitzende der BAMH-Fraktion, Jochen Hartmann, den „Ideenklau der SPD“ im Zusammenhang mit dem Chefgehälter-Skandal und der Verkehrsfusion.
Hartmann: Schon im August 2016 hat der BAMH den Antrag in den Hauptausschuß eingebracht, eine Projektbegleitgruppe für die Fusion mit der EVAG einzurichten. Im Ergebnis gab es eine Ja-Stimme durch den Vertreter des BAMH.“ Alle anderen Fraktionen hielten das nicht für erforderlich. Im Gegenteil: man fühlte sich ausreichend und umfassend informiert. Damit war der Antrag abgelehnt.
Jetzt beantragt die SPD eine interfraktionelle Arbeitsgruppe, die Wiechering im Rahmen der damaligen Diskussion noch als „Klüngelclub“ verunglimpft hatte. „ Natürlich begrüßen wir den Zuwachs an die Einsicht in Notwendigkeiten bei der SPD. Es wäre aber schön gewesen, wenn SPD Fraktionschef Wiechering sich nicht als Guttenberg 2.0 geriert hätte. Auch in der politischen Auseinandersetzung sollte ein Mindestmaß an Fairness und Ehrlichkeit Platz greifen, “ so Hartmann
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.