Endlich gewonnen

Anzeige
Michael Siminenko brachte den VfB mit 1:0 in Führung.

Im dritten Spiel gab es den ersten Dreier für den VfB Speldorf. Damit ist erst einmal ein bisschen Ruhe und Entspannung wieder eingekehrt an der Saarner Straße.

In der ersten englischen Woche der noch jungen Saison schlug der VfB Speldorf vor über 150 Zuschauern an der Saarner Straße den Namensvetter aus Uerdingen verdient mit 2:0. Druckvoll und überlegen gestalteten die Speldorfer die Partie und arbeiteten sich jede Menge Chancen heraus. Trotzdem dauert es bis zur 32. Minute ehe dem VfB durch Michael Siminenko die Führung gelang. So ging es auch in die Pause. In Halbzeit zwei hatte der VfB eine Druckphase der Gäste aus Uerdingen zu überstehen. Dies gelang mit viel Geschick, Übersicht und der Routine von Philip Bartmann und vor allen Dingen Christian Mikolajczak. Der Routinier und ehemalige Profi wird immer mehr zum Halt und Taktgeber für den VfB Speldorf. „Das war ein wichtiger Schritt in die richtige Richtung.“ meinte er nach dem Schlusspfiff. Nach der Druckphase erhöhte Ibrahin Bayaktar in der 80. Minute auf 2:0 und erlöste damit Trainer und Fans. Auch Trainer Oliver Röder zeigte sich nach der Partie zufrieden: „Der Sieg hätte auch höher ausfallen können. Jetzt werden wir aber durchstarten.“

Jetzt nach Goch

Dazu hat der VfB bereits am Sonntag, dem 30. August Gelegenheit. Die Speldorfer müssen dann auswärts gegen Viktoria Goch spielen. Die Viktorianer sind grottenschlecht in die Saison gestartet. Nach drei Niederlagen (zuletzt 2:0 beim Tabellenführer VSF Amern) belegen sie mit null Punkten den letzten Tabellenplatz. Ein Sieg ist also durchaus im Bereich des Möglichen für Trainer Oliver Röder und sein Team. Das Spiel wird um 15 Uhr angepfiffen. SV Viktoria Goch, Marienwasserstr. 193, 47574 Goch
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.