Wood Art Gallery in Krefeld

Anzeige
erwischt
Hüls: *** | Die Röhren sind Zeugen einer ehemaligen Nutzung.
Die Fa. Carstanjen (1902 - 1986) hat diesen Bereich des Hülser Berges zum Abbau von Sand und Kies genutzt.

Nach dem Abriss des alten Fabrikgebäudes wurden die Röhren zur Erinnerung an die alte Nutzung liegen lassen. Das Gelände hat man der Natur überlassen und kann hier eindrucksvoll sehen, wie sie sich regeneriert. Das Krefelder Umweltzentrum zeigt mit vielen Beispielen, wie Ökologie funktioniert, Lebensraum erschaffen und erhalten.
1 4
1 4
3
4
3
4
4
3
2 5
4
1 6
4
5 4
4
5
3
4
3
3
5
3
12
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Lesen Sie auch die Bildkommentare zum Beitrag
9 Kommentare
29.363
Karl-Heinz Hohmann aus Unna | 16.08.2015 | 00:02  
164.423
Armin Mesenhol aus Kamp-Lintfort | 16.08.2015 | 00:11  
7.483
Rüdiger Pinnig aus Neukirchen-Vluyn | 16.08.2015 | 09:30  
9.274
Jochen Menk aus Oberhausen | 16.08.2015 | 11:15  
13.650
Volker H. Glücks aus Neukirchen-Vluyn | 16.08.2015 | 20:58  
55.433
Myriam Weskamp aus Castrop-Rauxel | 17.08.2015 | 11:25  
53.444
Renate Schuparra aus Duisburg | 17.08.2015 | 15:00  
34.276
Jürgen Daum aus Duisburg | 17.08.2015 | 21:38  
32.064
Elmar Begerau aus Kamp-Lintfort | 19.08.2015 | 00:37  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.