Aquapark wird ausgebaut

Anzeige

Oberhausen. Neue Mitte. Die Weichen für den Ausbau des Aquaparks sind gestellt. Der Aufsichtsrat der OGM hat die im November in der Bürgerversamm-lung vorgestellten Pläne genehmigt.

„Um langfristig bestehen zu können und Anreize für die Besucher zu schaffen, müssen wir inves-tieren“, so Hartmut Schmidt. „Der erste Bauabschnitt soll bereits in 2015 beginnen. Mit dem Bau der Kinderwelt wird in 2016 begonnen. Fertigstellung ist für Mitte 2017 vorgesehen“, so Schmidt weiter.

Zu den Plänen gehört der Bau von zusätzlichen Umkleiden und eine räumliche Trennung von Schul- und Vereinssport zum normalen Schwimmbadbetrieb. Hierfür wird ein Kostenvolumen von 900 Tausend Euro angesetzt.

Bau einer Kinderlandschaft


3,4 Mio. Euro sind für den Bau einer Kinderlandschaft vorgesehen. Neue Rutschen und ein Lehr-schwimmbecken sollen das Angebot an Kinder im Alter von drei bis zehn Jahren erweitern. Eine weitere Attraktion wird ein Wasserspielplatz im Niedrigbeckenbereich für die Jüngsten sein.

Der Aquapark Oberhausen wurde im Dezember 2009 eröffnet. Seither besuchten über zwei Millio-nen Badegäste aus dem gesamten Ruhrgebiet das Familien-Allwetterbad mit Bergbau-Charakter.

„Der Freizeitmarkt im Ruhrgebiet ist hart umkämpft und Besucher erwarten regelmäßig neue Att-raktionen in einem Spaßbad. So bleiben wir wettbewerbsfähig.“ Trotz der Gesamtinvestition von 4,3 Mio. Euro sollen die Eintrittspreise stabil bleiben. Über die steigenden Besucherzahlen durch die Attraktivitätssteigerung erhoffen wir, eine Refinanzierung zu erreichen“, fasst Schmidt zusammen.
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.