Bergheide Läufer in Köln und Marienhagen am Start

Anzeige
Danny Haesters mit Partnerin Steffi Külkens
Olaf Ortmann vom VfL Bergheide hatte sich noch kurzfristig zur Teilnahme am Köln Marathon entschlossen Trotz der stolzen Nachmeldegebühr von 110 Euro wollte er dabei sein. Der Start der gut 6000 Marathonteilnehmer erfolgte in Köln Deutz. Eine Stunde zuvor waren bereits 15.000! Halbmarathonläufer auf die Strecke geschickt worden. Die Marathonstrecke war extrem flach und führte durch die Innenstadt, sowie einige Randbezirke von Köln. Insgesamt sorgten mehr als 500.000 Zuschauer vor allem auf den letzten Kilometern für ein einzigartiges Gänsehauterlebnis. Zieleinlauf war vor dem Kölner Dom. Im Zielbereich gab es dann eine umfangreiche und leckere Schlemmermeile für die Läufer. Bei Iso, Brot, gekochte Eier, belegte Brote, Salzgebäck, Suppen, Gemüse, Obst, Salate, Würstchen usw. war das Aufladen der Akkus kein Problem. Zusätzlich gab es eine Riesenfinishermedaillie und heiße Duschen.
Den Marathon konnte Olaf Ortmann in 3:42:11 finishen. Die Zeit für den ersten Halbmarathonteil betrug 1:51:11 und für den zweiten Teil 1:51:00. Ein Beweis für die optimale Einteilung der Strecke.
Vereinsfreund Danny Haesters nutzte seinen Kurzurlaub am Edersee um am 27. Ortsstraßenlauf in Marienhagen (Vöhl) teilzunehmen. Hier hatte man die Auswahl zwischen einem 10er und Halbmarathon. Der Bergheider hatte sich für die Halbmarathonstrecke entschieden. Für 5 Euro Startgebühr wurde hier eine schöne Laufveranstaltung geboten. Um 12:00 Uhr starteten die 10er und Halbmarathonläufer gleichzeitig. Um die Strecke zu komplettieren führte die Runde zweimal um den Sportplatz und dann vorbei über die Straße "Schöne Aussicht". Hier kann man den Namen leicht ableiten, ersieht man doch den Verlauf der Täler aus diesem gediegenen kleinen Dörfchen sowie den Ausblick auf die Ferienwohnung Villa Türmchen.
Dann gingt es raus über die Felder durch ein Waldstück Richtung Obernburg. Bei km 8 geht es auf richtig runter. Der Untergrund der welligen Strecke mit ca. +/-260 HM changiert abwechslungsreich von Feld-, Wald und Straßenbelag. Unterhalb von Korbach dreht die Strecke und schließt bei Km 15 wieder in die alte Strecke auf. Kurzweilig fliegen die Kilometer vorbei, die Verpflegungsposten, Markierungen und Feuerwehrleute passen.
Noch einmal in den Ort und über die Wiese rein ins Ziel. Danny Haesters war mit 1:32:15 und dem 2ten Platz in der AK sowie Platz 6 im Gesamteinlauf sehr zufrieden.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.