David Besé springt beim Tag der Überflieger 6,89 m weit

Anzeige
David Besé
Der Einladung zum „Tag der Überflieger“ in Essen Überruhr folgte David Besé von der DJK SG Tackenberg, um im Hauptprogramm der besten Weitspringer aus NRW teilzunehmen. Das der in der Ausschreibung genannte Zeitplan geändert wurde, stand nicht im Internet und David hatte die Mail des Veranstalters leider nicht gelesen. Deshalb kam er mit seiner Trainerin Ellen Weber auf dem Sportplatz an, als der Weitsprung seiner Altersklasse U 20 bereits beendet war. So trat er bei den Männern an und ging im ersten Versuch der sieben Teilnehmer mit 6,68 m gleich in Führung. Mit Musik und rhythmischem Klatschen der zahlreichen Zuschauer, welche um die sich kreuzenden Anläufe der Weit- und Hochspringer standen, wurden die Athleten zu noch besseren Leistungen angefeuert. Im dritten und seinem bestem Versuch ging David mit 6,89 m erneut in Führung. Da sich leichte Muskelverhärtungen zeigten, verzichtete er auf zwei Versuche im Endkampf und wurde mit der ausgezeichneten Weite Dritter in der Klasse der Männer. Den Wettkampf bei der männlichen Jugend U 20 hätte er mit über einem Meter Vorsprung gewonnen und das zu Beginn der Wettkampfsaison.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.