Historische Leistung beim NRW Finale der DMS-J des PSV Oberhausen und Pokalgewinn beim Nachwuchsschwimmfest

Anzeige
Das Team, das in Wuppertal am Star war: vorne v.l.: Cennet Birgül, Moritz Birk, Hendrik Bielitzki, 2. Reihe v.l.: Lena Mackowski, Lea Kaiser, Noel Eickmeier, Maxim Kroschka, Nils Engelmann Núnez, Hinten, Trainer Thomas Spliethoff
 

Am zweiten Adventswochenende waren unsere kleinen Helden der E-Jugend beim NRW Finale der DMS-J in Wuppertal am Start. Es war eine große Ehre für den PSV Oberhausen, dass es erstmals eine Mannschaft nach über 20 Jahren ins NRW-Finale geschafft hatte.
Sie qualifizierten sich im Staffelsichtungswettbewerb mit einem 11. Platz und verteidigten diese Position bis zum Schluss souverän. Die Aktiven waren bis in die Haarspitzen motiviert, der Trainer nervös und die Eltern unterstützten ihre Wasserratten mit vollem Elan! Es sollte aber keinen Grund zur Nervosität geben, denn die Aktiven der E-Jugend lieferten klasse Leistungen ab und konnten das angespannte Nervenkostüm des Trainers wieder entspannen.
Nach zwei spannenden Wettkampftagen und fünf Starts schwammen sich unsere kleinen Staffelhelden Moritz Birk, Hendrik Bielitzki, Cennet Birgül, Nils Engelmann Núnez, Noel Eickmeier, Maxim Kroschka, Lea Kaiser, Lena Mackowski, in die „Top 11“.
1. Mannschaft, E-Jugend, PSV Oberhausen, 13:31,85
Wettkampf 101 - 4x50m Freistil mixed Jugend E: 02:42,86
Wettkampf 102 - 4x50m Brust mixed Jugend E: 03:25,88
Wettkampf 103 - 4x50m Rücken mixed Jugend E: 03:01,18
Wettkampf 104 - 4x25m Schmetterling mixed Jugend E: 01:26,84
Wettkampf 105 - 4x50m Lagen mixed: 02:55,09
Trotz der großen Konkurrenz und deren Fangemeinschaft, die mit Trommeln und Fanfaren vor Ort aufzogen, mussten sich die Aktiven der E-Jugend nicht dahinter verstecken, denn sie hatten ihren eigenen „Fanclub“ aus Eltern, Geschwistern, Großeltern und engste Freunde mitgebracht, die unaufhörlich begeistert anfeuerten! Die Atmosphäre zwischen den Aktiven, den Eltern und dem Trainer war einfach grandios! Auch hier sollten die Ersatzschwimmer nicht vergessen werden, die sich an beiden Tagen zur Verfügung stellten und mit ihren Mitschwimmern mitfieberten!
Die Trainer der E-Jugend beenden damit ein durchaus erfolgreiches Wettkampfjahr mit ihren Aktiven. Durch die erzielte Leistung in Wuppertal ist der PSV Oberhausen somit drittbester Einzelverein im NRW-Finale der DMS-J!
Mit dieser großartigen Leistung zum Saisonabschluss ist der Trainerstab guter Hoffnung und voller Erwartung hinsichtlich der Staffelsichtung und blickt in eine vielversprechende Zukunft.

Es war nicht nur der Staffelwettbewerb in Wuppertal.


In Oberhausen war auch das 22. Karl-Dickmann-Nachwuchsschwimmfest.

Mit einem verkleinerten E-Jugend Team (Rest war ja in Wuppertal) und der D-Jugend ging der PSV an den Start.

Und die Aktiven überraschten ihre Trainer mit fantastischen Zeiten und belohnten sich selber mit vielen Medaillen.

Alle Aktiven die in Oberhausen gestartet sind machten durch starke Leistung auf sich aufmerksam.

Und so räumten sie auch mächtig ab.

16x Gold, 13x Silber und 14x Bronze.

Und als Krönung kam noch der Gewinn des Pokals in der Mannschaftswertung hinzu.

Hier am Start und Erfolgreich:
Beckmann, Rieke; Blensekemper, Julia; Drumm, Jamelia; Dumrauf, Angelina; Eickmeier, Sophie; Hiemesch, Julia; Jäckel, Jana; Luzius, Kristin; Tetzner, Shayenne Joelle; Warnken, Nike; Baerwald, Nico; Baumann, Charly; Janoschek, Amir; Janoschek, Miran; Kempkens, Eric; Luzius, Vincent; Meller, Alex; Röhl, Eric; Topcu, Melih; Völker, Matteo
Und als Staffel über 4x 50m Freistil gewannen
Jäckel, Jana; Baerwald, Nico; Janoschek, Miran; Kempkens, Eric die Gold Medaille.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.