Kickhäfer aus Oberhausener Taiko Dojo wird bei Karate-Landesmeisterschaft Zweite

Anzeige
Trainer Detlef Tolksdorf mit Vize-Landesmeisterin Annabella Kickhäfer
Dieses Jahr fanden die Karate Landesmeisterschaften der Jugend, Junioren und U21 in Kempen statt, an denen der Oberhausener Verein Taiko Dojo mit fünf Teilnehmern antrat. Dabei galt es, neben einer guten Platzierung, sich ebenfalls für die kommenden Deutschen Meisterschaften im nächsten Monat in Erfurt zu qualifizieren, was auch zwei Startern im Einzel sowie dem Team gelungen ist.

Über den Titel der Vize-Landesmeisterin im Kumite konnte sich Annabella Kickhäfer freuen, die in der Gewichtsklasse -50 kg (U21) antrat. Einen dritten Platz sicherte sich das Team KG Taiko/Budokan mit Cedric Horstmeyer, Yilmaz Arslanboga und Emre Varli (Budokan Bochum) bei den Junioren in der Kumite-Disziplin.

Für die Starter aus dem Taiko-Nachwuchskader Justin Noerenberg und Furkan Ekmen war es die erste Landesmeisterschaft in der Jugendklasse. Es reichte jedoch bei Beiden noch nicht für eine Platzierung, da ihre Nervosität deutlich zu spüren war. Sie wurden dennoch tatkräftig von ihren mitgefahrenen Sportkameraden aus dem Nachwuchskader unterstützt, die teilweise selbst vor ihrem ersten Start bei der Landesmeisterschaft der Kinder und Schüler im September stehen.

Die Junioren Yilmaz Arslanboga und Cedric Horstmeyer konnten sich in den Einzeldisziplinen nicht qualifizieren. Aufgrund der guten und konstanten Leistungen von Cedric Horstmeyer in den Vormonaten auf Turnieren und im Landeskader wurde er trotzdem für die Deutsche gesetzt und darf das Taiko Dojo in Erfurt ebenfalls vertreten.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.