Kock gewinnt Altersklasse beim Heimspiel

Anzeige
Miriam Kock vom OTV Endurance Team
Sonntag fand der 34. Volks- und Strassenlauf in Schermbeck statt. Miriam Kock vom OTV Endurance Team startete dort als Lokalmatadorin und lief in ihrem ersten Rennen nach langer Zeit den 5 km Lauf mit ihrem Papa zusammen. Sie übernahm die Rolle des Zugpferdes und zog ihn mit ins Ziel. Zu ihrer Überraschung landete Miriam Kock auf dem Treppchen. Es kam sogar noch besser, sie gewann ihre Altersklasse in einer Zeit von 27 Minuten und 48 Sekunden!

Im Anschluss startete der 10 km Hauptlauf, mit dabei waren Martin Jungblut, Henning Thimm und Sven Dannenberg vom Endurance-Team. Das Rennen begann sehr zügig und es war schwierig sich nicht vom hohen Tempo anstecken zu lassen. Alle Teilnehmer hatten mit den schwülen Temperaturen zu kämpfen, trotz eines langen Waldstückes änderte sich an den Wetterverhältnissen jedoch nichts.
Martin Jungblut lief ein konstantes Rennen und kam nach etwas mehr als 41 Minuten als 4. seiner Altersklasse ins Ziel. In der Altersklasse Männer 30 belegte Sven Dannenberg mit einer Zielzeit von 42:26 Minuten den 5. Platz, während es Henning Thimm ruhiger anging und nach 49 Minuten und 32 Sekunden als 7. einlief.

Talitha Lange führte es am Sonntag nach Lettland, genauer gesagt zum Marathon nach Riga. Das Wetter meinte es gut und bot 22 Grad und keinen Wind als zusätzliche Herausforderung. Die schattenarmen 42,195 Kilometer verliefen durch die gesamte Stadt, am Wasser entlang und zogen sich bis in die Vororte von Riga. Die Marathonis liefen eine große Runde mit einigen Schleifen. Der große Vorteil dieser Streckenführung war, dass man das Elitefeld auch als Läufer relativ häufig gesehen hat. Die Zuschauermenge an der Strecke hielt sich in Grenzen, eine Besonderheit war jedoch die klassische bzw. traditionelle baltische Folkloremusik vom Start bis zum Ziel. Traditionell gekleidete lettische Frauen entlang der Strecke sorgten zusätzlich für ein besonderes Feeling. Gewöhnungsbedürftig war die Streckenverpflegung, es gab unter anderem Haferflockenbrei. Am Ende reichte es nach 4 Stunden, 2 Minuten und 57 Sekunden zum 111. Platz in der Gesamtwertung und einen 20. in ihrer Altersklasse. In der inoffiziellen Deutschland-Wertung belegte Talitha Lange den 4. Platz.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.