Pokal aus für die Bowler vom BSV Fortuna Oberhausen

Anzeige
Karl-Heinz Bickman, Marvin Höch,Christoph Kallenberg,Wolfgang Post,Timo Finig,Hermann-Josef Jostes,Thorsten Jordan sowie Christoph Heinen.
Am Sonntag hatten die Oberhausener keine Chance, in der 2. Pokalrunde, gegen die Highroller 20elf aus Unna.Sie verloren mit 6.888 Pins zu 7.235 Pins.
Beim Pokal bestehen die Mannschaften aus 6 Spieler und die jeweils 6 Spiele machen. Es waren jeweils 2 Paare auf einer Doppelbahn. Für den BSV spielte Wolfgang Post mit Christoph Kallenberg, sowie Christoph Heinen mit Marvin Höch und Timo Finig mit Thorsten Jordan. Nach jeder Serie konnte man aber auswechseln.
In der 1.Serie konnte der BSV noch mithalten, man verlor knapp mit 1.156 zu 1.182 Pins. Die 2. Serie ging auch an die Heimmannschaft, mit 1.072 zu 1.241 Pins. So lag der BSV nach 2 Spielen schon mit 200 Pins in Rückstand. Auch die Serien 3 und 4 gingen auch an die Highrollers, mit 1.109 zu 1.118 Pins so wie 1.193 zu 1.299 Pins.
So war der Abstand auf 370 Pins angestiegen. Die Serie 5 ging an den BSV mit 1.195 zu 1.083 Pins, aber der Angriff kam zu spät. Denn die 20elfers machten noch Ihre beste Serie des Tages mit 1.312 Pins und der BSV konnte nur 1.173 Pins dagegen halten.

Die bester Spieler vom BSV waren : Christoph Kaltenberg mit 1.339 Pins ( das macht ein Schnitt von 223 Pins ) , höchste Einzelspiel war 279 Pins und Christoph Heinen mit 1.219 ( ein Schnitt von 203 Pins ), sein höchste Spiel war 235 Pins.



Karl-Heinz Bickman, Marvin Höch,Christoph Kallenberg,Wolfgang Post,Timo Finig,Hermann-Josef Jostes,Thorsten Jordan sowie Christoph Heinen.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.