U16-1 verkauft sich gut bei der Regionalliga-Premiere bei den VFL AstroStars Bochum

Anzeige
U16 Regionalliga VFL Astro Stars Bochum - Sterkrade 69ers 97-67 (50-37)

Nach Testspielen gegen NRW-Ligist ETB SW Essen, Regionalligist CB Recklinghausen und einem starken Turnier und Platz 2 beim eigenen TC-Cup, ging man gut vorbereitet in die Premieren-Saison in der 2. höchsten Spielklasse in NRW.
Leider mußte das Team von das Trainergespann Lüers/Hünting auf Center Dzenad Nurkovic verzichten, der privat verhindert war.
Da die Sterkrader Karagiannis, Noori und Finkeldey vor den Ferien mit etlichen Bochumer Spielern als Carbon Baskets knapp den Aufstieg in die Jugend-Bundesliga verpassten, war das Wiedersehen riesengross und er entwickelte sich ein respektvolles Spiel und den befreundeten Akteuren und den Trainern, die über viele Schwächen und Stärken der gegnerischen Spielern bescheid wußten.
Von Anfang an entwickelte sich ein packendes Spiel und Selim Vezhdi erzielte die ersten TC-Punkte in der Regionalliga. Hin und her ging das Spiel und kein Team konnte sich absetzen. Folgerichtig stand es nach dem 1. Viertel 19-19.
Bis zur 18 Minute war es ein Spiel auf Augenhöhe, ins besondere Kapitän Aref Noori hielt das Team mit schönen Punkten und sahnezuspielen im Spiel, aber beim Spielstand von 39-37 für Bochum erhöhte Bochum den Druck in der Verteidigung und die 69ers verloren für kurze Zeit die Kontrolle vom Spiel und mit einem 0-11 Run für Bochum endete das 2. Viertel und mit einem unnötigen 37-50 Rückstand ging es in die Pause.

In der Kabine teilte Starting Five Spieler Alessio Licitra, der Aref Noori im Spielaufbau entlastete, dass er auf Grund von gesundheitlichen Problemen nicht weitermachen konnte.
Vassi Karagiannis und Jakob Finkeldey übernahmen jetzt mehr Verantwortung und bis zur 25 Minute kam man auf 50-55 heran, aber insbesondere Astro-Stars-Aufbau Gabriel Jung setzte immer wieder kleine Nadelstiche und ein weiterer 0-12 Run von Bochum folgte, da auch in der Reboundarbeit Dzenad Nurkovic an allen Ecken und Enden fehlte und Astro-Stars Center Alex Garipis zu viele Offensiv-Rebounds sichern konnte.
Mit 55-69 endete das 3. Viertel.
Im letzten Viertel versuchten die 69ers nochmal alles, aber als sich auch noch Vassi Karagiannis mit seinem 5. Foul verabschiedete, war allen klar, hier gibt es nichts mehr zu holen.
Die Coaches wechselten nochmal kräftig durch und gaben allen Spielern nochmal Spielpraxis und gaben als Ziel aus, das Spiel unter 100 zu halten. Dies gelang auch noch.
U14 Talent Anes Smajlovic kam auch zu seinen 1. Einsatz in der U16 Regionalliga und schlag sich tapfer.
Mit einem Dreier von Selim Vezhdi beendeten die 69ers ihr 1. Spiel in der Regionalliga.

Am Samstag um 18:00 Uhr Käthe Kollwitz-Schule geht es gegen den Dauerrivalen TV Gerthe, die ebenfalls Spieler zu Carbon Baskets abgestellt haben und zu Saisonbeginn Emmerich deutlich schlagen konnten und Platz 3 einnehmen.
Es spielten und trafen:
Noori 40
Finkeldey 12
Karagiannis 10
Vezhdi 5
Licitra
Luft
Öztürk
Sivathas
Smajlovic
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.