Bombenfund - Sprengkörper konnte abtransportiert werden

Anzeige
Großeinsatz der Ordnungskräfte nach Bombenfund auf der Ludwig-Erhard-Allee. Foto: Polizei
An der Ludwig-Erhard-Allee wurde am Donnerstag, 6. Juni, gegen16 Uhr, eine Bombe (150 Kilo) aus dem zweiten Weltkrieg gefunden.

Etwas später, gegen 17.30 Uhr, konnten die angerückten Ordnungskräfte allerdings Entwarnung geben. Die gefundene Bombe musste und konnte nicht an Ort und Stelle an der Ludwig-Erhard-Allee gesprengt werden. Grund: Die Bombe war deformiert und am Zünder fehlt ein Teil am Aufschlagteller.

Der Kampfmittelräumdienst hat die Bombe abtransportiert. Sie wird in ein Munitionsdepot gebracht. Die Mitarbeiter des Ordnungsamtes und der Feuerwehr konnten den Fundort mittlerweile daraufhin wieder verlassen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.