Messdiener Haldern gehen auf tierische Entdeckungsreise

Anzeige
Am 2. Feriensamstag, den 03. November 2013, machten sich die Messdiener St. Georg aus Haldern auf dem Weg zu ihrem diesjährigen Herbstausflug.
Rund 30 Messdienerinnen und Messdiener und 8 Betreuerinnen und Betreuer fuhren am Morgen mit dem Bus zum Allwetterzoo nach Münster.

Bei zum Glück trockenem Herbstwetter konnten die Kinder und Jugendlichen in Kleingruppen den Zoo auf eigene Faust entdecken und waren schon am Eingang begeistert, als sie sahen wie viele Arten von Tieren es dort wohl zu bestaunen gebe.

Neben den zahlreichen Affen-, Vogel- und Seelöwenhäusern blieb den Ministranten vor allem das Robbentraining in Erinnerung, bei dem ein Tierpfleger mit Bällen und Ringen die Robben zum Mitmachen aufforderte.
Die niedlichen Robben überraschten alle Besucher sichtlich und zum Schluss klatschten alle Beifall.
Aber auch die Elefanten werden den Messdienern wohl lange in Erinnerung bleiben, da man diese am Mittag mit Gurken und Möhren selbst füttern durfte. Einige Kinder waren zunächst skeptisch, doch als sie die friedfertigen Elefanten streicheln durften war die Angst überwunden und die Gurke wurde in den Rüssel gesteckt.

Am Ende der Zoorunde fuhren alle Teilnehmer noch in die Innenstadt wo neben zahlreichen Shoppingtouren, von fast allen ein Schnellrestaurant zur Stärkung aufgesucht wurde. Gegen Abend fuhren die Messdiener erschöpft wieder Richtung Heimat.
Die Messdienerleiter bedanken sich für den schönen Ausflug und freuen sich schon jetzt auf weitere tolle Aktionen der Messdiener.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.