Theaterstück im filmriss-Kino

Anzeige
Am morgigen Sonntag führt die Jugendtheatergruppe des filmriss in Gevelsberg ihr selbstgeschriebenes und lange geprobtes Theaterstück „Streetgangs“ auf. Nach fast einem Jahr Probenzeit unter der Leitung von Sophie Beckel und Janina Ullrich freuen sich die 20 jungen Darsteller, ihr Können unter Beweis zu stellen. Die Aufführung beginnt um 18 Uhr.
In „Streetgangs“ geht es um Jugendliche, die sich entschieden haben, ihre Familien zu verlassen und auf der Straße zu leben. Jeder Jugendliche hat dafür seine eigenen Gründe. Die jungen Darsteller erzählen in ihrem mittlerweile sechsten Stück einige dieser Geschichten. Dabei geht es nicht nur um die Gedanken und Probleme
der Jugendlichen sondern auch darum, in welchen Situation man für sich alleine kämpfen muss und in welchen es wichtig ist, zusammenzuhalten, auch wenn man den anderen eigentlich nicht ganz so gut leiden kann.
Auf der Bühne und in kurzen selbstgedrehten Filmen auf der Leinwand werden die guten und die schlechten Seiten des Lebens auf der Straße dargestellt und gezeigt, wie es sich anfühlt, jeden Tag auf sich selbst gestellt zu sein, machen zu können, worauf man gerade Lust hat, aber auch Angst haben zu müssen, nicht zu wissen, wo man die nächste Nacht
verbringt oder wie man den enormen Hunger stillen kann, wenn kein Geld
fürs Essen übrig bleibt.
Karten gibt es im Filmriss Kino für 3,-€ im Vorverkauf und für 5,-€ an der Abendkasse.
Foto: veranstalter
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.