Ein Todesopfer nach schwerem Unfall in Schwelm

Anzeige
Schwelm: Talstraße |

Ein Todesopfer forderte am Montagabend, 19. September, gegen 22.25 Uhr ein schwerer Unfall auf der Kreuzung Ruhr-/Tal- und Carl-von-Hagen-Straße.

Ein 42-jähriger Gevelsberger befuhr mit seinem Pkw Ford die Carl-vom-Hagen-Straße in Richtung Talstraße. Beim Abbiegen auf die Talstraße in Fahrtrichtung Wuppertal übersah er einen ihm entgegen kommenden 17-jährigen Leichtkraftradfahrer aus Schwelm, der die Ruhrstraße in Richtung Carl-vom-Hagen-Straße befuhr.
Beim Zusammenstoß wurden der 17-jährige Schwelmer und sein ebenfalls aus Schwelm stammender 18-jähriger Beifahrer schwer verletzt und anschließend in umliegende Krankenhäuser verbracht. Dort erlag der schwer verletzte 17-jährige Fahrer des Leichtkraftrades in der Nacht zu Dienstag seinen Verletzungen.
Da der PKW-Fahrer unter Alkoholeinfluss stand, wurd ihm eine Blutprobe entnommen und der Führerschein einbehalten. Der Kreuzungsbereich musste für die Dauer der Unfallaufnahme gesperrt werden.
Am Dienstagvormittag versammelten sich Mitschüler und Freunde am Unfallort, um Blumen und Kerzen abzulegen. Ein Seelsorger und Rettungskräfte kümmerten sich um die bestürzten und trauernden Jugendlichen.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
1 Kommentar
6
Karl Klein aus Schwelm | 20.09.2016 | 20:25  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.