Waldfrühstück mit kleinem Konzert im Winkelschen Busch

Anzeige
Wenn die Sonne scheint, lässt es sich auf der Waldlichtung gut schmausen. (Foto: privat)
Sonsbeck: Waldlichtung |

Schon bald wird wieder der „Frühstückstisch im Grünen“ vom Heimat- und Verkehrsverein Sonsbeck gedeckt. Am 5. Mai (Christi Himmelfahrt) findet das Waldfrühstück auf der lauschigen Lichtung am Reitplatz des Reitervereins Graf Haeseler im Winkelschen Busch statt.

Sonsbeck. Auch in diesem Jahr können große und kleine Gäste ausgiebig frühstücken. Wer zuerst kommt, genießt die Stille des Waldes in vollen Zügen, bei duftendem Kaffee und niederrheinischen Spezialitäten. Vom örtlichen Bäcker gibt es verschiedene Brote, frische Brötchen und vom Metzger hausgemachte Wurst sowie Aufschnittkreationen, aber auch vegetarischen Belag. Auch das exakt gekochte Frühstücksei ist nicht mehr wegzudenken. Wer später kommt, kann den einen oder anderen Bekannten wiedersehen. Es ist sicher die richtige Zeit und der richtige Ort zum Erzählen und alte Erinnerungen aufzufrischen. Schließlich kommen einige Gäste schon seit 38 Jahren zum Waldfrühstück.

Decke, Stuhl, Tisch


Das Essen gibt es ausschließlich auf den vereinseigenen Brettchen. Was man selber mitbringen sollte ist, wenn möglich: Decke, Stuhl, Tisch und wenn möglich auch eine Tasse und Besteck. Für die Kinder wird auch in diesem Jahr wieder besonders gesorgt. Die Hüpfburg der Jugendfeuerwehr wird wieder in die Frühstückslandschaft integriert.
Die Jagdhornbläser des Hegering Sonsbeck werden das Frühstück ab 9 Uhr musikalisch begleiten. Oft wird das Waldfrühstück auch als Ziel oder Pausenstation für eine kleine Radtour genutzt. Falls es regnet, so werden in diesem Jahr wieder Zelte von den Pfadfindern, Pavillons und ein großes Zelt des HVV aufgebaut. Eine besondere Atmosphäre an einem besonderen Ort.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.