Plakatwand

1 Bild

Typisch Niederrhein: Mit dem Rad unterwegs

Christian Schmithuysen
Christian Schmithuysen | Goch | am 28.04.2016

Gemeinde, Airport und Niederrhein Tourismus begrüßen Reisende WEEZE. Ein neues Motiv schmückt das Schild, an der Ausfahrt des Airports Weeze seit kurzem. Pünktlich zum Start der Radfahrsaison empfängt die Plakatwand, die in Zusammenarbeit mit der Gemeinde Weeze und Niederrhein Tourismus entstanden ist, Reisende, die den Airport mit dem Auto oder Bus verlassen auf drei Sprachen. Die Frau auf dem Bild nimmt ihr Rad sogar mit...

1 Bild

Mülltonnen und Plakatwand in Derne brannten // Polizei sucht Zeugen

Ralf K. Braun
Ralf K. Braun | Dortmund-Nord | am 01.02.2016

Dortmund: Altenderner Straße | Weitere Zeugen der Vorfälle sucht die Polizei, nachdem in der Nacht zu Sonntag (31.1.) in der Straße Piepenbrink sowie in der Altenderner Straße in Derne mehrere Mülltonnen in Brand geraten waren. Die Polizei stellte im nahen Umfeld vier tatverdächtige Männer fest, vier weitere flüchteten. Kurz vor 1 Uhr wurde die Polizei alarmiert. Ein Zeuge hatte einen Brand im Piepenbrink gemeldet. Vor Ort stellten die Beamten einen...

1 Bild

Minoritenplatz, Wahlkampf und mehr

Cedric Instenberg
Cedric Instenberg | Kleve | am 04.01.2014

Neue Grünen-Führung hat sich viel vorgenommen Kleve. Die Klever Grünen wollen ein eigenes Konzept für die mögliche Bebauung des Minoritenplatzes entwickeln und holen sich dafür professionellen Rat: Eine Architektin des Architekturbüros „Dreihausfrauen“ wird mit dem Label „www.Dreihausfrauen.de“ Ende Januar/Anfang Februar einen Vorschlag für die künftige Bebauung vorstellen. „Dass der Minoritenplatz bebaut werden soll, ist...

1 Bild

Plakatwand an der Castroper Straße mit Böller zerstört

Ernst-Ulrich Roth
Ernst-Ulrich Roth | Bochum | am 26.12.2013

Einen riesigen Schrecken haben bislang unbekannte Täter den Anwohnern der Castroper Straße in Bochum eingejagt. Was war geschehen? Zeugen beobachteten am Freitag,20. Dezember, gegen 23 Uhr, zwei dunkle Gestalten in Höhe der Litfasssäule vor einem Wohnhaus an der Castroper Straße 2. Eine dritte männliche Person entfernte sich von den beiden Unbekannten und ging stadteinwärts. Das Duo rief dem Weggehenden noch hinterher,...

2 Bilder

Mengederin Jeany Hattula mit Liebeserklärung im XXL-Format

Irene Mechsner
Irene Mechsner | Dortmund-West | am 08.01.2013

Auf einer Silvesterparty vor zwei Jahren lernten sich Jeany Hattula und Swen Fritzo kennen. Zum Jahrestag überraschte die Mengederin ihren Freund mit einer ungewöhnlichen Liebeserklärung: Für zwei Wochen mietete sie eine Plakatwand in Wuppertal und ließ diese mit einem eigens entworfenen Plakat bestücken. „Die Idee kam mir ganz spontan. Mein Geschenk für unseren zweiten Jahrestag sollte etwas ganz Besonderes sein. Ich...

1 Bild

Eine besondere Botschaft 2

Roland Römer
Roland Römer | Hattingen | am 09.12.2011

Die Weihnachtsbotschaft in besonderer Weise auf den Punkt zu bringen, darum bemüht sich in diesen Tagen die Pfarrgemeinde St. Peter und Paul in Hattingen. Gemeinsam mit ihren Gemeinden St. Mauritius und St. Josef beschreitet sie dabei ungewöhnliche Wege. Auf großformatigen Plakaten der Städtereklame versucht die katholische Kirche in Hattingen mit einem Säuglingsfoto und den drei Worten „Gott wird Mensch“ dem Kern des...

Anzeige
Anzeige
1 Bild

Öffentlicher Liebesbeweis 1

Miriam Dabitsch
Miriam Dabitsch | Velbert | am 06.09.2011

Dass Markus Pätzold seine Frau Martina auch nach 24 Jahren Ehe noch liebt wie am ersten Tag, ist zurzeit öffentlich sichtbar: Der Velberter hat sich eine besondere Form des Liebesbeweises ausgedacht und eine Plakatwand an der Heidestraße gemietet. Zusammen mit Tochter Joana, dem Schwiegersohn und Enkelkind wurde die Aktion eingefädelt. Während Martina Pätzold ahnungslos in der Wohnung abgelenkt wurde, machte sich die Familie...

1 Bild

Frauen-Fußball-WM - erschreckendes Werbeplakat

Ursula Happe
Ursula Happe | Duisburg | am 02.07.2011

Duisburg: Plakatwand | „Sprachfehler“ Die Vorfreude auf die Fußballweltmeisterschaft der Frauen wurde in der Öffentlichkeit mit allen Mitteln, derer die Medien fähig sind angestoßen – Recht so! Nun hat sie vor einer Woche begonnen – und alle sind voll des Stolzes über den hohen Anteil der verkauften Karten und die vielen ausverkauften Spiele – wirklich ein Grund zur Freude. Doch dann: Nun stehe ich seit mehr als einer Woche an jedem...