Stehender Applaus für das Musikkorps der Bundeswehr Siegburg von über 600 Gästen beim Benefizkonzert in der Unnaer Stadthalle

Anzeige
Oberstleutnant Christoph Scheibling (Chef des Musikkorps der Bundeswehr Siegburg), Monika Rebbert (Kinderkrebshilfe), Oberstleutnant Andreas Bock (ehem. Kommandeur des Versorgungsbataillon 7), Dieter Rebbert (Kinderkrebshilfe), Oberstleutnant Frank Klaumann (ehem. Kommandeur des Versorgungsbataillon 7), Gerd Nettekoven (Vorsitzender des Vorstands der Stiftung Deutsche Krebshilfe in Bonn), Michael Makiolla (Landrat des Kreis Unna) und Oberstleutnant Jochem Becker (Stellv. Kommandeur Versorgungsbataillon 7)
 
Musikkorps der Bundeswehr Siegburg unter der Leitung von Oberstleutnant Christoph Scheibling
Unna: Erich Göpfert-Stadthalle | Dienstag, 04. April 2017 20:00 bis 23 Uhr

22.000 Euro für die Siftung Deutsche KinderKrebshilfe



Wir freuen uns besonders, dass wir für unser bereits 14. Benefizkonzert zugunsten der Stiftung Deutsche KinderKrebshilfe, das Musikkorps der Bundeswehr Siegburg unter der Leitung von Oberstleutnant Christoph Scheibling gewinnen konnten, so die Organisatoren Monika und Dieter Rebbert. Wir sind dankbar für die verlässliche Unterstützung und Hilfe von der Bundeswehr und unserer Kreisstadt Unna.

Es war schon ein besonderes Bild als die 60 Muskikerinnen und Musiker die für diesen Abend besonders hergerichte Bühne betraten und mit dem „Schwedischen Reitermarsch“, einem Marsch der Finnländischen Reiterei im 30jährigen Krieg, das Konzert eröffneten.

In einem sehr angenehmen Ton moderierte Oberstleutnant Christoph Scheibling zu den einzelnen Konzertstücken. Es folgte die „Akademische Festouvertüre“ (op.80) von Johannes Brahms und bevor es in die Pause ging, stand die Eigenkomposition des erfahrenen Arrangeurs Guido Rennert für die sinfonischen Bläser des Musikkorps mit dem Stück „Hamburg - Das Tor zur Welt“, in dem das Schifferklavier nicht fehlte, auf dem Programm.

In einer beeindruckenden Dokumentation führte Oberstleutnant Christoph Scheibling in die pulsierende Stadt mit ihrem blühenden Handel, ohne dabei weder das Kriegsgeschehen noch die verhängnisvolle Flutkatastrophe, die Narben im Gesicht der Stadt hinterlassen haben, zu benennen. Hier konnte er die Möglichkeiten seines sinfonischen Blasorchesters beeindruckend demonstrieren.

Nach der wohlverdienten Pause

standen der Oswald Boelcke-Marsch, The Lochnagar Suite, Scottish Dances - Dark Lochnagar - Dance of the Eagle und Keen on Queen auf dem offiziellen Programm.

Nicht nur hören sondern auch erleben

konnten die über 600 Gäste in der Stadthalle diesen Abend und ohne die Zugaben:
den Radetzky-Marsch und Guten Abend, gut’ Nacht, mit Rosen bedacht, mit Näglein besteckt, schlupf unter die Deck: Morgen früh, wenn Gott will, wirst du wieder geweckt..... ging es nicht.

Zum Schluss gab lang anhaltenden stehenden Applaus für das Musikkorps der Bundeswehr Siegburg beim Benefizkonzert in der Unnaer Stadthalle.

Informationen zum Musikkorps der Bundeswehr Siegburg

Das „Musikkorps der Bundeswehr“ wurde am 16. Februar 1957 in Rheinbach aufgestellt. Im November 1957 übernahm das Orchester erstmals Aufgaben im Rahmen des protokollarischen Ehrendienstes der noch jungen Bundesrepublik Deutschland. Zusammen mit dem Wachbataillon beim Bundesministerium der Verteidigung begleitet das Musikkorps bis heute vom Staatsempfang des Bundespräsidenten bis zur Botschafterakkreditierung den protokollarischen Ehrendienst. 1959 wurde das damalige „Stabsmusikkorps der Bundeswehr“ in seine neue Garnisonsstadt Siegburg bei Bonn verlegt.

Das Musikkorps war und ist nicht nur im Inland, sondern auch bei Auslandseinsätzen ein gefragter Klangkörper. In zahlreichen europäischen Ländern, aber auch in Japan, den USA, Jordanien und Russland waren die Musikerinnen und Musiker bei herausgehobenen Auftritten zu Gast.
Bei jährlich rund 50 Konzerten begeistert das Musikkorps mit breit gefächertem Repertoire das Publikum im In- und Ausland. Das Musikkorps der Bundeswehr ist einer der renommiertesten Klangkörper seiner Art und richtungsweisender Maßstab für die Blasmusikszene und ein Aushängeschilds Deutschlands, ein konzertantes Flaggschiff der Militärmusik".
In der Stadthalle Unna war es unter Leitung von Oberstleutnant Christoph Scheibling ein überzeugender Auftritt.

Links
» Zu Berichten von Dieter Rebbert auf Lokalkompass
» Kinderkrebshilfe-Unna

Fotos bunt gemixt © Jürgen Thoms
05.04.17 16:16:47
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
3 Kommentare
745
Dieter Rebbert aus Unna | 05.04.2017 | 21:20  
11.131
Jürgen Thoms aus Unna | 05.04.2017 | 22:33  
1.503
Bianca Dausend aus Schwerte | 07.04.2017 | 19:48  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.