Statt Weihnachtsgeschenke: Bönener Firma spendet für Ambulanten Kinderhospizdienst

Anzeige
Annette Weber, Koordinatorin des Ambulanten Kinder- und Jugendhospizdienstes, nimmt die Spende von Aleksander Vorwerk entgegen. (Foto: privat)
Statt Weihnachtsgeschenke für seine Kunden zu kaufen unterstützt Aleksander Vorwerk, Geschäftsführer der Bönener Recycling-Firma WEGHV, lieber einen guten Zweck: Einen Betrag von 1.000 Euro überreichte er jetzt Annette Weber, Koordinatorin des Ambulanten Kinder- und Jugendhospizdienstes Kreis Unna e.V.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.