RSV: Justin Wolf in Nationalmannschaft berufen, zwei Mal Silber für Tatjana Paller

Anzeige
Große Ehre für Justin Wolf: Der 24-Jährige wurde in die Nationalmannschaft berufen. (Foto: RSV)

Justin Wolf hat nach seinen herausragenden Leistungen bei den Deutschen Meisterschaften, insbesondere auf der Bahn, das Interesse von Bundestrainers Sven Meier geweckt. Am vergangenen Wochenende bat Meier Justin Wolf um ein Gespräch.

„Meier hat mir mitgeteilt, dass er von meiner Leistung bei der Bahn DM begeistert war. Er möchte mich gerne näher kennen lernen und sich ein Bild von mir machen“, so Justin Wolf nach dem Gespräch. Während der Oderrundfahrt wird er das erste Mal für die Nationalmannschaft starten, im August und September finden dann Lehrgänge auf der Bahn statt.

Für Justin Wolf ist es mit 24 Jahren die erste Berufung in die Nationalmannschaft im Elitebereich. Bisher war ihm dies nur einmal zu Nachwuchszeiten vergönnt.

Paller stark im Weltcup unterwegs

Gleichzeitig startete Tatjana Paller mit der Bahn-Nationalmannschaft beim Grand Prix Poland. In drei Tagen hatte sie ein Mamutprogramm mit insgesamt neun Rennen. Am Ende konnte sie sich über die Silbermedaillen im der Mannschaftsverfolgung und im Sratch freuen. Mit ihrem Talent im Scratch reiht sich Paller damit in die Reihe der erfolgreichen Bahnsportler des RSV Unna um dem Vizeweltmeister Lukas Liss und dem Dritten der Junioren-EM, Felix Happke, ein.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.