Franziska Koch vom RSV Unna holt sich den Sieg in der U17 bei der 18. TMP-Jugendtour

Anzeige
Franzi Koch gewinnt die letzte Etappe und die TMP Tour 2016. (Foto: privat.)
Unna: Unna | Mit großartigen Ergebnissen konnten die beiden Jugend-Spitzensportler des
Radsport-Vereins (RSV) Unna bei der diesjährigen TMP-JugendTour aufwarten.

Dieses größte deutsche Jugend-Etappenrennen, auch „Kleine Friedensfahrt“ genannt, begrüßt seit 18 Jahren die besten internationalen Jugendsportler. Die heutigen deutschen TopProfis wie Marcel Kittel und John Degenkolb konnten sich schon in die Siegerliste eintragen lassen. Neben der Wertung der TMP-Tour wurde in der weiblichen Jugend noch ein Länderkampf Deutschland-Italien-Holland ausgetragen. Diesen gewannen die deutschen „Mädels“ überlegen.

Franziska Koch holte sich in dieser schweren Etappenfahrt einen ihrer
schönsten und wertvollsten Siege. Aber auch Michel Heßmann schaffte hier den internationalen Durchbruch mit einem vierten Gesamtrang.

Schon beim Prolog zeigte Michel Heßmann eine starke Leitung. Auf der ersten
Etappe ein schweres Einzelzeitfahren, beendete er auf dem großartigen
zweiten Platz. Ein Platz im Hauptfeld sicherte ihm auf der zweiten Etappe den zweiten Gesamtrang.

Auf der Königsetappe 60 Kilometer belegte er den zehnten Platz und konnte in der Gesamtwertung hinter dem siegenden Belgier Casper van Uden den vierten Platz belegen. Damit wurde er zeitbester Deutscher Starter. Ein großer Erfolg für den jungen Sportler vom RSV, der in seiner ersten Saison in der Jugendklasse startet.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.