PSV und Kreispolizeibehörde weiten Zusammenarbeit aus

Anzeige
Der Vorstand des PSV Unna: Winnfried Fehse (Schatzmeister), Frank Schemmer (Vorsitzender) Anja Wagner (2. Vorsitzende) und Hildegard Ziebler (Geschäftsführerin). Es fehlt der 3. Vorsitzende Uwe Manz. (Foto: PSV)

Während der jährlichen Delegiertenversammlung des Polizeisportvereins Unna wurde der erste Vorsitzende, Frank Schemmer, einstimmig in seinem Amt bestätigt. Anja Wagner (2. Vorsitzende) und Uwe Manz (3. Vorsitzender) versehen ihren Dienst bei der Kreispolizeibehörde Unna und wurden zu Schemmers Stellvertretern gewählt. Mit ihnen soll die Zusammenarbeit zwischen dem PSV Unna und der Polizei weiter ausgebaut werden.

Ein erstes Angebot wurde inzwischen von der Jiu Jitsu Abteilung gemacht. Hier können die Polizeibeamtinnen und –Beamten im Training ihre Eingriffs- und Selbstverteidigungstechniken weiter verbessern. In welchen Bereich darüber hinaus eine Zusammenarbeit möglich ist, soll nun geprüft werden.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.