Besonderes Kunstwerk wird versteigert

Anzeige
Liebevoll haben die Kinder und Jugendlichen bei der Jubiläumsfeier des Künstlerbunds dieses Bild erstellt.
Ein ganz besonderer künstlerischer Leckerbissen wird am Freitag auf dem Weinfest versteigert

Gleich zwei Fliegen mit einer Klappe gilt es am Freitag auf dem Velberter Weinfest zu schlagen. Dort können die Gäste nämlich nach der offiziellen Eröffnung durch Bürgermeister Dirk Lukrafka ein ganz besonderes Kunstwerk ersteigern und gleichzeitig etwas Gutes tun. Außerdem gibt es zum Weinfest auf dem Europaplatz das Ergebnis einer StreetArt Aktion zu sehen.

"Das Wetter meinte es zwar bei unserer Jubiläumsfeier vor ein paar Wochen gar nicht gut mit uns, aber trotzdem wird das verregnete Fest jetzt vielleicht noch etwas Gutes hervorbringen", so Kurt Petruck vom Künstlerbund Velbert. Unter dem Motto "Wir machen Velbert bunter" hatten dort Kinder und Jugendliche bei einer Malaktion eine Collage bunt gestaltet. Egal ob Münzbrunnen, Alte Kirche, Langenberger Bürgerhaus oder Schloss Hardenberg - alle Sehenswürdigkeiten Velberts und seiner Stadtteile sind auf dem Kunstwerk vereint und haben durch die farbenfrohe Gestaltung durch Kinderhand eine ganz besondere künstlerische Note erhalten.

"Ein echtes Liebhaberstück"


"Ein echtes Liebhaberstück", so Petruck. "Der ehemalige Velberter Bürgermeister Heinz Schemken wird am Freitag als Auktionator fungieren und die Versteigerung durchführen." Und wer das Kunstwerk meist bietend ersteigert, habe damit auch noch etwas Gutes getan so Petruck. Der Erlös geht zu 100 Prozent an das Kinderheim Am Brangenberg. Wer das Bild mit Lokalkolorit schon vorher einmal in Augenschein nehmen will, kann dies zurzeit im Schaufenster von "Mode aktuell Bussemas", tun.

Künstlerbund und Kunstquadrat verschönern zum Weinfest die Fensterfront des leerstehenden Markt-Zentrums am Europaplatz


Doch damit nicht genug Engagement. Gemeinsam mit Künstlern des Heiligenhauser Kunstquadrats hat der Künstlerbund Velbert in dieser Woche die Fensterfront des Leerstands gegenüber des Forum Niederberg verschönert. "Wir nutzen für unsere Kunstprojekte gerne öffentliche Räume", so Thomas Pischke vom Kunstquadrat. "Diese ,StreetArt Aktion' bot sich für die Fensterfront des ehemaligen Markt-Zentrums an. So schauen die Besucher des Weinfestes nicht auf leere Schaufenster und gleichzeitig können wir unsere Kunst präsentierten." Doch bevor die Künstler Hand anlegen konnten, kam Künstlerin Annette Fink vom Künstlerbund mit Eimern und Putzzeug angerückt. "Bevor wir anfangen konnten, mussten erst einmal die Fensterscheiben gründlich gesäubert werden. Erst dann konnten die Schablonen angelegt werden und die Sprüh-Aktion konnte los gehen." Doch die Mühe der engagierten Künstler hat sich gelohnt. Petruck: "Das Ergebnis kann sich wirklich sehen lassen und wir freuen uns, wenn es uns gelungen ist den Bürgern ein bisschen unserer ,bunten Kunstszene' näher zu bringen."
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.