Die Krux mit dem Baum

Anzeige
Velbert: Stadtanzeiger Niederberg | Alle Jahre wieder ist es ein Akt, den Weihnachtsbaum zu besorgen. Warum? Zunächst steht die ganze Familie vor den verschiedenen Exemplaren. Dem einen ist der Baum nicht dicht genug, dem anderen zu ausladend und, und, und. Hat man sich schließlich geeinigt, muss das sperrige Geäst im Auto verstaut werden, dann geht es nach Hause. Dort angekommen, muss der Baum ins Haus gewuchtet und schließlich im Christbaumständer befestigt werden. Puh, geschafft... Wir scheiterten Anfang der Woche schon viel früher. Der Grund: Nach 18 Uhr scheinen die meisten Baumverkäufer Feierabend zu haben, wir standen gleich vor mehreren geschlossenen Verkaufsstellen. Ziemlich blöd, wenn man als Berufstätiger erst nach Feierabend Zeit hat... Ich bin aber optimistisch, dass es bis zum Fest noch klappt und wir auch in diesem Jahr nicht auf den Weihnachtsbaum verzichten müssen.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
1 Kommentar
5.264
Jürgen Steinbrücker aus Langenfeld (Rheinland) | 17.12.2014 | 06:36  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.