Einbrüche an den Weihnachtsfeiertagen

Anzeige
Selbst über die Weihnachtsfeiertage waren wieder einmal Einbrecher in den Städten des Kreises Mettmann höchst aktiv. Das teilt die Polizei mit. Folgende Einbrüche wurden in Velbert und Heiligenhaus entdeckt und angezeigt:

In der Zeit vom Mittwochnachmittag, 16 Uhr, bis zum Donnerstagmorgen, 9 Uhr, brachen ein oder mehrere bislang unbekannte Straftäter in ein Einfamilienhaus an der
Weidenstraße in Velbert-Mitte ein. Durch eine aufgehebelte Terrassentüre gelangte man ins Haus. Was aus den durchsuchten Räumen verschwand, steht noch nicht abschließend fest.

Am Donnerstag, in der nur kurzen Zeit zwischen 17.15 und 18.30 Uhr, nutzten ein oder mehrere bislang unbekannte Straftäter die Abwesenheit der Bewohner, um in eine Erdgeschosswohnung eines Mehrfamilienhauses an der Schmalenhofer Straße in Velbert-Mitte einzubrechen. Dazu wurden die Jalousie vor einem Schlafzimmerfenster gewaltsam in die Höhe geschoben, das Fenster dahinter mit Werkzeuggewalt aufgehebelt und als Einstieg genutzt. Aus den durchsuchten Wohnräumen verschwanden zwei Klapprechner und Schmuck im Wert von mehreren tausend Euro.

Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei in Velbert, Tel. 02051/ 946-6110, jederzeit entgegen.

In Heiligenhaus brachen am Mittwoch, in der Zeit zwischen 15.15 und 18.15 Uhr, Unbekannte in ein Haus an der Gartenstraße ein. Dazu wurde eine Terrassentüre eingeschlagen und als Einstieg genutzt. Auf diese Weise gelangte man hintereinander gleich in zwei Wohnungen des Mehrfamilienhauses, in denen bislang noch unbekannte Beute gemacht wurde.

Gleiches geschah am selben Abend auch am Schloßmacherweg, wo ein oder mehrere bislang unbekannte Täter zwischen 17.25 und 18.30 Uhr eine Haustüre aufhebelten, um in die Wohnräume der Geschädigten einzudringen. Auch hier sind Art und Umfang der Beute noch nicht genau festgestellt.

Am Donnerstag, kam es darüber hinaus gegen 21.40 Uhr zu einem Einbruch in ein Einfamilienhaus an der Rixdorfstraße. Die Einbrecher waren durch eine eingeschlagene Fensterscheibe eingedrungen und hatten die Wohnräume schon teilweise durchsucht, als sie von heimkehrenden Bewohnern überrascht und in die Flucht geschlagen wurden. Ob dennoch Beute gemacht wurde, steht noch nicht
genau fest.

Am Freitagmorgen, gegen 11.50 Uhr, stellten aufmerksame Nachbarn einen Einbruch in einen Neubau an der Straße Am Panoramagarten fest. Ein aufgehebeltes Fenster im Erdgeschoss war offenbar als Einstieg gewählt worden. Täter wurden zu diesem Zeitpunkt nicht mehr angetroffen. Der genaue Tatzeitraum und Fragen zur möglichen Beute sind zurzeit Gegenstand weiterer polizeilicher Ermittlungen.

Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei in Heiligenhaus, Tel. 02056/93126150, jederzeit entgegen.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.