„Es tut gut, Gutes zu tun!“

Anzeige
Kathariana Papamanouil engagiert sich unter anderem als Leih-Oma.
Seit neun Jahren würdigt das Bundes­netz­werk Bürger­schaft­li­ches Enga­ge­ment (BBE) mit einer bundes­weiten Akti­ons­woche die Arbeit von mehr als 23 Millionen frei­willig Enga­gierten. „Enga­ge­ment macht stark!“ ist das diesjährige Motto. Beteiligt ist auch der Bundesverband Deutscher Anzeigenblätter.

Eine von vielen engagierten Bürgern in Velbert ist Katharina Papamanouil, die unter anderem als Leih-Oma aktiv ist. „Nach der Trennung von meinem Mann habe ich etwas gesucht, dass ich in meiner Freizeit machen kann“, so die Griechin. Schon in den Jahren zuvor habe sie häufiger mit dem Gedanken gespielt, sich zu engagieren, seit November 2012 handelt sie auch.
„Jetzt kann ich behaupten, dass ich zufrieden mit meinem Leben bin“, sagt Katharina Papamanouil. „Ich treffe mich einmal wöchentlich mit dem kleinen Jason, damit entlaste ich seine alleinerziehende Mutter“, so die gebürtige Griechin. Der Vierjährige ist behindert, daher sei besonders viel Einfühlungsvermögen nötig. „Wir mussten uns erst aneinander gewöhnen, doch inzwischen nennt er mich Oma und auch seine Mutter betrachtet mich längst als Familienmitglied“, freut sich Papamanouil. Ob die Wocheneinkäufe, Ausflüge an den See oder das gemeinsame Spielen - Katharina Papamanouil unterstützt die Beiden gerne bei allen Aufgaben, die anstehen.
Darüber hinaus hilft die Velberterin regelmäßig beim „Gesunden Frühstück“ in der Realschule Kastanienallee mit. „Gemeinsam mit den Sozialpädagogen und weiteren ehrenamtlichen Frauen schmieren wir Brötchen, backen Waffeln und verkaufen all diese Speisen zu niedrigen Preisen.“
Ziel dieser Aktion sei es, dass die Realschüler in ihren Pausen etwas Vernünftiges in den Magen bekommen, denn ein großer Teil würde sich nicht richtig ernähren.
„Ich fühle mich in der Runde sehr wohl, gemeinsam mit den anderen Frauen habe ich schon einen gemeinsamen Grillabend veranstaltet“, so die Engagierte. So sieht sie in ihrem Einsatz auch viele Vorteile für sich. „Es ist ein schönes Gefühl, etwas Sinnvolles in seiner Freizeit zu tun“, so Papamanouil, die zusätzlich voll berufstätig ist. „Außerdem lerne ich dabei viele nette Menschen kennen und kann mit Kindern arbeiten.“
Vermittelt wurden ihr diese Tätigkeitsbereiche durch die Freiwilligen Agentur Velbert. Ebenso wie die HARFE (Heiligenhauser Agentur für das Ehrenamt) werden in der Agentur die zahlreichen Tätigkeitsangebote sowie das freiwillige und ehrenamtliche Engagement durch Bürger koordiniert.

Infos:
-Freiwilligen Agentur Velbert: Thomasstraße 1a in Velbert; Telefon: 02051/262036; Öffnungszeiten: montags bis donnerstags von 10 bis 16 Uhr sowie freitags von 10 bis 13 Uhr

-HARFE (Heiligenhauser Agentur für das Ehrenamt): Infos bei Ralf Jeratsch, Umweltbildungszentrum, Abtskücher Straße 24 in Heiligenhaus; Telefon: 02056/13502; Sprechzeit in der Innenstadt: dienstags von 15 bis 17 Uhr im Diakonie Info-Punkt am Kirchplatz
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.