Feuerteufel legt vier Brände in einer Nacht

Anzeige

Vier Mal brannte es in der vergangenen Nacht von Dienstag auf Mittwoch im Umfeld der Velberter Innenstadt.

Alles begann um 21 Uhr mit einem brennenden "gelben Sack" auf der Steeger Straße, welcher durch einen beherzten Anwohner rechtzeitig gelöscht wurde.

Nur sechs Minuten später mussten Feuerwehr und Polizei zu einem Mülltonnenbrand auf der Langenberger Straße ausrücken. Die Velberter Feuerwehr konnte die Flammen zum Erlöschen bringen, wobei dennoch Sachschaden an der Mülltonne entstand.

Um 22:31 Uhr wurde bereits der nächste Brand, dieses Mal auf der von der Langenberger Straße abzweigenden Sieperstraße, gemeldet. Objekt der Flammen war dieses Mal ein größerer Müllcontainer einer ortsansässigen Firma. Erneut rückten Polizei und Feuerwehr aus und konnten die Flammen zügig ersticken.

Nach nur weiteren 35 Minuten brannte es abermals auf der Langenberger Straße.
Ziel des Feuerteufels war nun ein Stapel Altpapier, welcher sich unmittelbar neben der, bereits um 21:06 Uhr, angezündeten Mülltonne befand. Der Polizei gelang es, den Brand mit eigenen Mitteln zu löschen.

Hinweise an die Polizei in Velbert,Telefon 02051 / 946-6110.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.