Kiekert spendet für neue Kindertagesstätte

Anzeige
(Foto: Ulrich Bangert)
Die Kiekert AG hat ihre erste globale Mitarbeiterbefragung mit sozialem Engagement verbunden: Unter dem Motto „Mitmachen und Gutes tun!“ spendete Kiekert für jeden eingegangenen Fragebogen rund 3 Euro, um an jedem seiner globalen Standorte lokale Einrichtungen zu fördern. Im Stammsitz in Heiligenhaus unterstützt Kiekert mit einer Summe von 1.450 Euro die „inklusive Kindertagesstätte“ im Ortsteil Selbeck, die vom Verein „Pro Mobil“ getragen wird. Das gespendete Geld dient der Ausstattung des Mehrzweckraumes der Kita, der allen Kindern ein vielseitiges Bewegungsangebot bietet. Den großen, symbolischen Scheck überreichten Andrea Kusemann (von links) von der Personalabteilung und Betriebsratsvorsitzender Uwe Hoehndorf an das Pro Mobil-Vorstandsmitglied Gabriele Scheidsteger sowie an Katja Benemann, Leiterin der Kindertagesstätte und an Pro Mobil-Geschäftsführerein Margit Benemann.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.