Langenberg: Fahndung mit Phantombild nach versuchtem Raub

Anzeige
(Foto: Polizei)
Mit einem Phantombild sucht die Polizei, wie sie nun mitteilt, nach dem Täter, der für einen versuchten Raub in Langenberg verantwortlich ist. Bereits am 2. Dezember, kurz vor 9 Uhr, kam es zu dem Raubdelikt an der Straße des 17. Juni. Zu dieser Zeit war eine 28-jährige Frau zu Fuß in Richtung Donnerstraße unterwegs und hielt ihr Mobiltelefon in der Hand.

Plötzlich kam ein bislang unbekannter Mann auf sie zu und versuchte, ihr das Handy aus der Hand zu reißen. Als die Frau jedoch die Hand, in der sie das Telefon hielt, zurückzog, schlug der Unbekannte auf sie ein, um doch noch an das Gerät zu gelangen. Dies misslang ihm jedoch und die junge Frau konnte flüchten. Die 28-Jährige wurde bei dem Überfall leicht verletzt.

Der Täter konnte wie folgt beschrieben werden:
- männlich,
- circa 170 bis 175 Zentimeter groß,
- zur Tatzeit bekleidet mit dunkelblauer Jeans, schwarzer Bomberjacke mit einem Gummibund an der unteren Jackenseite,
- trug ein schwarzes Cappy,
- sprach mit osteuropäischem Akzent.

Trotz sofortiger und intensiver Ermittlungen der Velberter Polizei und des zuständigen Kriminalkommissariats im eingeleiteten Strafverfahren gab es bis heute noch keine konkreten Hinweise, die zur Identifizierung des Täters geführt hätten. Aus diesem Grund hat ein Richter des zuständigen Amtsgerichts in Wuppertal aktuell die Veröffentlichung eines Phantombildes angeordnet, welches vom LKA NRW nach Angaben der 28-jährigen Geschädigten erstellt wurde.

Mit Hilfe dieses Phantombildes richtet sich die Polizei an die Öffentlichkeit mit folgenden Fragen: Wer kennt die abgebildete Person? Wer kennt eine Person, die dem Phantombild auffällig ähnlich sieht? Wer kann Angaben zu Herkunft, Identität und aktuellem Aufenthalt dieser Person geben? Sachdienliche konkrete Hinweise nimmt die Polizei in Velbert unter Telefon 02051/9466110 jederzeit entgegen.
0
1 Kommentar
155
Michael Fischer aus Velbert-Neviges | 05.04.2017 | 20:36  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.