Mathestars 2016 im Kreishaus ausgezeichnet

Anzeige
Die „Mathestars 2016“ der Realschulen im Kreis Mettmann und der Stadt Solingen haben im Mettmanner Kreishaus knifflige Aufgaben gelöst und können sich für ihren Einsatz gemeinsam mit Landrat Thomas Hendele über Urkunden und Eintrittskarten für das Neanderthal Museum freuen.

12. Rechenwettbewerb der Realschulen im Kreis und der Stadt Solingen



Kreis Mettmann. Im großen Sitzungssaal des Kreishauses brüteten jetzt Schüler der fünften und sechsten Klassen über einer Reihe kniffliger Rechenaufgaben.

Im Rahmen des von Susann Dernier von der Realschule Erkrath organisierten Rechenwettbewerbes "Mathestars 2016" der Realschulen im Kreis Mettmann und der Stadt Solingen hatten sich die 44 Jungen und Mädchen als Klassensieger für die Endrunde im Kreishaus qualifiziert. Das Besondere: Hatten die Schüler in der Vorrunde noch als "Solisten" gekämpft, vertraten sie jetzt im Kreishaus den Jahrgang ihrer Schule als Team und durften die Aufgaben zu zweit rechnen.

45 Minuten hatten sie Zeit, sieben Aufgaben zu lösen. Nach diesem Rechenstress standen die Siegerteams fest. Die "Mathestars 2016" der Jahrgangsstufe fünf sind die Teams der Friedrich-Ebert-Realschule Ratingen (Linus Steininger und Nico Sammek, 1. Platz), der Realschule Erkrath (Giuseppe Jonas Piper und Pharell Baczek, 2. Platz) sowie der Albert-Schweitzer-Realschule Solingen (Fabian Broich und Tom Sonnhüter, ebenfalls 2. Platz). Platz eins in der Jahrgangsstufe sechs ging an das Team der Realschule Heiligenhaus (Justin Dissatz und Pascal Pietruschka). Den zweiten Platz erreichte das Team der Emil-Barth-Realschule Haan (Luk Bolender und Peter Jäger) und auf den dritten Platz gelangte das Team der Kopernikus-Realschule Langenfeld (Hannah Lander und Chinedu Kdaya).

Landrat Thomas Hendele gratulierte den Gewinnern und überreichte die Urkunden. Er hatte für die Mathestars außerdem Eintrittsgutscheine für das Neanderthal Museum und kleine Stoff-Mammuts dabei. Ebenfalls mit einer Urkunde ausgezeichnet wurden die Klassen, die in der Vorrunde die besten "Mannschaftsleistungen" gezeigt hatten. Bei den Fünftklässlern belegte die Klasse 5b der Realschule Heiligenhaus den ersten Platz vor der Klasse 5d der Kopernikus-Realschule Langenfeld. Den dritten Platz belegte die Klasse 5b der Albert-Schweitzer-Realschule Solingen. Platz eins bei den Sechstklässlern ging an die Klasse 6c Albert-Schweitzer-Realschule Solingen. Den zweiten Platz belegte die Klasse 6d der Emil-Barth-Realschule Haan. Den dritten Platz sicherte sich die Klasse 6d der Theodor-Heuss-Realschule Solingen.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.