Polizei bittet Zeugen um Hinweise

Anzeige
Um einen Verkehrsvorfall zu klären, bittet die Polizei in Velbert nun Zeugen um Hinweise. Bereits am Donnerstagmorgen des 16. April, gegen 7.50 Uhr, ereignete sich auf der Paracelsusstraße in Birth ein Verkehrsunfall, für welchen die Ermittler vom zuständigen Verkehrskommissariat dringend Aussagen unbeteiligter Zeugen benötigen.

Zur Unfallzeit befuhr ein Bus der Linie OV2 die Paracelsusstraße. Als der Fahrer des Busses in Höhe der Haltestelle Landsteiner Weg plötzlich eine Notbremsung durchführte, stürzten in seinem Fahrzeug gleich mehrere Fahrgäste in den Mittelgang des Linienbusses und zogen sich dabei leichte Verletzungen sowie Sachschäden an Kleidung und Gepäck zu. Während betroffene Fahrgäste bei ihrer Anzeige von einer unnötigen und unkontrollierten Bremsung des Busses sprechen, begründet dessen 61-jähriger Fahrer die Vollbremsung damit, dass er die Kollision mit einem unbekannten
schwarzen Kombi habe verhindern wollen. Weitere Hinweise zu diesem Fahrzeug liegen nicht vor.
Die polizeilichen Ermittlungen zu einer möglichen Verkehrsunfallflucht dauern an. Zeugenhinweise zu diesem Unfallgeschehen nimmt die Polizei in Velbert, Telefon 02051/ 9466110, jederzeit entgegen.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
1 Kommentar
6
Wolfgang Kröhnert aus Velbert-Langenberg | 23.04.2015 | 18:30  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.