Polizei in Düsseldorf ermittelt nach Messerstichen in Velbert

Anzeige
Velbert: Harkordstraße | Nach einer körperlichen Auseinandersetzung in Velbert ermittelt die Mordkommission der Düsseldorfer Polizei, wie sie nun mitteilt, wegen des Verdachts eines versuchten Tötungsdelikts. Ein Mann war durch zwei Kontrahenten mit Messern verletzt worden. Ein Tatverdächtiger wurde zwischenzeitlich festgenommen. Die Ermittlungen dauern an.

Anschließend flüchteten die Verdächtigen vom Tatort


Nach dem bisherigen Kenntnisstand kam es am frühen Sonntagmorgen auf einem Parkplatz an der Harkortstraße in Velbert aus bislang unklarer Ursache zu einer Auseinandersetzung mehrerer Männer untereinander. Im Verlauf des Streits verletzten zwei Beteiligte einen 22-jährigen Franzosen durch mehrere Messerstiche schwer, aber nicht lebensgefährlich. Anschließend flüchteten die Verdächtigen mit einem Pkw vom Tatort. Das Geschehen wurde durch die Staatsanwaltschaft Wuppertal als versuchtes Tötungsdelikt bewertet. Die Polizei Düsseldorf setzte umgehend eine Mordkommission ein.

Durch Spezialkräfte festgenommen


Im Rahmen der Ermittlungen konnte einer der Flüchtigen identifiziert werden. Der 27-Jährige wurde am Sonntagabend in Essen-Bergerhausen durch Spezialkräfte festgenommen. Ein vorläufig festgenommener 21 Jahre alter Essener wurde nach erfolgter Vernehmung wieder entlassen. Die Ermittlungen zum Sachverhalt sowie zu dem zweiten Mittäter dauern an."
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.