Segen für das Rathaus

Anzeige
Velbert: Rathaus | Königlicher Besuch im Velberter Rathaus: Sternsinger aus allen Teilen der Stadt sangen im Foyer, anschließend kletterte ein kleiner König auf eine Leiter, um die Eingangstüren mit der Segensbitte „Christus mansionem benedicat“ (Christus segne dieses Haus) zu versehen. Bürgermeister Dirk Lukrafka freute sich über diesen Segen: „Hier arbeiten viele Menschen und viele Besucher kommen durch die Türen, es wäre schön, wenn sie alle gesegnet wären.“ Selbstverständlich öffnete der erste Bürger der Stadt seine Geldbörse, um die sozialen Projekte, für die die Sternsinger sammeln, zu unterstützen.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.