Busfahrgäste, aufgepasst!

Anzeige
(Foto: Ulrich Bangert)
 
Mit einem Fest wird am heutigen Samstag der neue Zentrale Omnibusbahnhof eröffnet. Die Verantwortlichen haben sich einiges einfallen lassen und freuen sich auf viele interessierte Bürger. Morgen dann tritt der neue Fahrplan in Kraft.
Velbert: Poststraße |

Mit dem Zentralen Omnibusbahnhof, der heute mit einem Fest eröffnet wird, ändern sich auch die Fahrpläne des Nahverkehrs. Was Busfahrgäste jetzt wissen müssen, hat der Stadtanzeiger zusammengestellt.

Neue Taktung, neue Strecken, neue Linien: Der Zentrale Omnibusbahnhof wirbelt den Busverkehr ordentlich durcheinander - „aber zum Besseren“, ist Wilfried Szuczies von der Verkehrsgesellschaft der Stadt Velbert überzeugt.

„Mit dem ZOB haben wir nun einen zentralen Punkt in der Innenstadt, der das Umsteigen erleichtert.“ Mussten Fahrgäste bislang oft einmal durch die Stadt (beispielsweise, weil sie an der Christuskirche angekommen sind, aber ab Postamt den Rückweg antreten mussten), so entfällt dies künftig in aller Regel. „Auch große Umwege, die dadurch entstanden, dass Busse immer einmal über den Ring im Kreis fahren mussten, entfallen künftig“, erklärt Szuczies, ebenso Überlappungen von Linien, die teilweise die selbe Fahrstrecke aufwiesen.
Eine viel kleinere Bedeutung hat ab morgen die Haltestelle Christuskirche. „Bislang fuhren die in der Spitze über 30 Busse pro Stunde an, ab morgen sind es nur noch sechs“, so Szuczies weiter.

Das Sportzentrum wird mit dem neuen Fahrplan zweimal stündlich bedient, sowohl aus Richtung Nierenhof/Langenberg als auch aus der Innenstadt (Linien OV 7 und OV 8). Überhaupt fahren künftig häufiger Busse nach Langenberg: Die Taktung der OV 6 wird von einmal pro Stunde auf dreimal pro Stunde erhöht, die Takte der OV 7 und OV 8 bleiben bestehen.
Ein weiterer Vorteil aus Sicht des Experten ist, dass ab morgen viele Ziele wie etwa der Nordpark nur noch von einer Linie bedient werden, ohne dass die Anbindung deswegen seltener stattfindet. „Das ist leichter zu merken für die Fahrgäste, wenn nur eine Linie zu ihrem Ziel führt, vor allem, wenn diese regelmäßig alle 20 Minuten verkehrt.“
Die neuen Fahrpläne sind heute bei der Eröffnung des ZOB ab 11 Uhr erhältlich und im Internet auf www.vrr.de.

Änderungen auf einen Blick:

- OV 1- Birther Kreisel - ZOB: Haltestelle Willy-Brandt-Platz entfällt - Richtung Birth über Christkuskirche
- OV 2 - Nordfriedhof - Nordpark: im 20-Minuten-Takt; zum Nordfriedhof über Robert-Koch-Straße; zum Nordpark über Schloßstraße
- OV 3 - Am Grünewald - ZOB: alle 60 Minuten über Mettmanner Straße
- OV 4 - Am Grünewald - Hasenpfad: im 20-Minuten-Takt nach Am Grünewald über Birkenstraße; zum Hasenpfad über Schloßstraße
- OV 5: gibt es nicht mehr
- OV 6 - Langenberg Bahnhof - ZOB: im 20-Minuten-Takt; nicht mehr bis Klinikum Niederberg
- OV 7 - Klinikum Niederberg - über Paracelsusstraße - ZOB Sportzentrum/Siemensstraße - Langenberg Bahnhof
- OV 8 - Nierenhof Busbahnhof - Sportzentrum - ZOB: nicht mehr bis Langenberg Bahnhof
- Linie NE8 - Essen Hbf - ZOB: nicht mehr bis Willy-Brandt-Platz
- Linie SB 19/SB 66 - Essen Hbf - ZOB - weiter als SB 66 nach Wuppertal und umgekehrt; Essen Hbf - ZOB - Heiligenhaus Rathaus (nicht mehr über Willy-Brandt-Platz)
- Linie 169 - Essen - ZOB: nicht mehr bis Berliner Straße
- Linie 649: unverändert; Wuppertal - ZOB
- Linie 746 - Mettmann - ZOB: nicht mehr bis Schwanenstraße
- Linie 747 - Wülfrath - Velbert Putschenholz: nicht mehr über Oststraße
- Linie 770: Ratingen-Hösel - ZOB: nicht mehr bis Christuskirche
- Linie 771 - Ratingen-Mitte - ZOB: nicht mehr bis Sportzentrum
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
1 Kommentar
148
Hans-Jürgen Reuner aus Velbert-Langenberg | 14.09.2015 | 11:03  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.