Brauchtums- und Familienzug schlängelt sich durch Velbert

Anzeige
Velbert: Innenstadt | Wohl als letzter im Reigen der diesjährigen witterungsbedingt ausgefallenen Rosenmontagszüge steht nun der Velberter Zug auf dem Plan: Als Brauchtums- und Familienzug startet er am Samstag, 28. Mai, um 14.30 Uhr an der oberen Friedrichstraße und zieht durch die Innenstadt.

Michael Schmidt ist verantwortlicher Brauchtumszugleiter: "Uns ist es gelungen, einen attraktiven Umzug auf die Beine zu stellen und das Velberter Stadt- sowie das Kinderprinzenpaar erleben somit doch noch ihren Sessionshöhepunkt." Es würden sich überwiegend Fußgruppen beteiligen, denn viele der Motivwagen stünden leider nicht mehr zur Verfügung. "Aber auch einige auswärtige Gruppen haben ihre Teilnahme angekündigt." So kommt unter anderem das Prinzenpaar aus Bottrop nach Velbert, eine Delegation von Freunden aus Langenfeld hat sich ebenfalls angekündigt. Die weiteste Anreise haben wohl aber die Freunde des Britischen Karneval Komitees aus Velberters Partnerstadt Coby.

"Bei der Strecke gibt es eine kleine Änderung", kündigt der Brauchtumszugleiter an. "Die Fußgruppen werden direkt über die Kolpingstraße zum Europaplatz geführt. Die Wagen fahren über die Schloss- und die Schwanenstraße zur Oststraße." Dort ist aber noch nicht Schluss, denn neben dem Brauchtumszug erwartetet die Velberter eine große Party auf dem Europaplatz am Forum Niederberg.

Ab 10 Uhr sind die gastronomischen Einrichtungen zum Warm-Up geöffnet. Mit Musik aus der Konserve durch DJ Dennis startet der Festauschuss Velberter Karneval sein Brauchtums- und Familienfest ab 13 Uhr. Und auch im Anschluss an den Brauchtumszug, ab circa 16 Uhr, wird hier mit Live-Musik weiter für Tanz- und Feier-Atmosphäre gesorgt: "De Drommelköppe" aus Hagen sorgen mit kölschen Stimmungsschlagern für den richtigen Auftakt in die Partynacht. "Als weiteren Höhepunkt haben wir die Coverband ,The wounded Ducks' verpflichten können. Bekannt sind sie unter anderem durch Auftritte bei der Düsseldorfer Rheinkirmes oder der Rüttenscheider Musiknacht." Die Band verstehe es, das Publikum mit Hits der 80er Jahre bis hin zu den aktuellsten Chart-Erfolgen zu unterhalten. "Der Eintritt ist kostenlos, das Mitbringen von Speisen und Getränken ist allerdings untersagt."

Einen besonderen Dank möchte Michael Schmidt der Stadt Velbert, den Technischen Betrieben, den Stadtwerken und der Sparkasse HRV aussprechen, ohne deren Hilfe die Durchführung nicht möglich wäre, ebenso dem Deutschen Roten Kreuz, das an diesem Tag mit zahlreichen Helfern im Einsatz ist.
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.