Jeckes Prinzentreffen

Anzeige
(Foto: Maren Menke)
Velbert: Sportzentrum | „Täglich flattern weitere Zusagen ins Haus“, freut sich Detlev Broel, der im Namen des Festausschusses Velberter Karneval das „2te Velberter Prinzentreffen“ organisiert. Am Sonntag, 8. Februar, ab 11.11 Uhr steht das „Karsten‘s“ im Sportzentrum ganz im Zeichen der Jecken. Dort steigt in diesem Jahr das närrische Treffen der Karnevalisten, das offen für alle Interessierten ist.
„Die Besucher können viele Prinzenpaare und Dreigestirne aus der Region sehen, und alle bieten kleine Darbietungen“, kündigt Broel an. Etwa alle 20 bis 30 Minuten betritt ein neues Prinzenpaar die Bühne, und sie kommen von überall her: im Süden bis kurz vor Köln, im Norden bis Bochum, Dortmund und Oberhausen. „Bei der ersten Auflage im vergangenen Jahr waren 19 Prinzenpaare zu Gast. Diese Zahl werden wir dieses Mal toppen.“ So rechnet der Veranstalter in 2015 sogar mit bis zu 30 Zusagen.
Das bedeutet den ganzen Tag volles Programm, und auch für erfahrene Karnevalsfreunde gibt es viel Neues zu sehen. „Beim ersten Prinzentreffen im vergangenen Jahr kam ein Prinzenpaar allein mit einem 80-köpfigen Gefolge“, erinnert sich Detlev Broel. Neben den Darbietungen der Gäste sowie des Velberter Stadtprinzenpaares Toto I. und Birgit I. und der Velberter Kinderprinzessin Jona I. wird auch das Männerballett „Die Zünftigen“ einen Auftritt haben. Die Schlossstadtsänger und De Drömmelköppe sorgen darüber hinaus für beste musikalische Unterhaltung und animieren zum Mitschunkeln und Tanzen. Durch das abwechslungsreiche Programm führt der Organisator Detlev Broel wieder selbst.
„So eine Veranstaltung hat in Velbert lange gefehlt“, berichtet der Organisator, dass es schon sehr lange sein Traum war, ein Prinzentreffen in der Stadt der Schlösser und Beschläge zu etablieren. Nach dem Erfolg im vergangenen Jahr - „die Resonanz war wirklich sehr gut“, so Broel - freut er sich nun auf die Wiederholung. Denn: „Das Velberter Prinzenpaar ist in ganz Nordrhein-Westfalen unterwegs und folgt Einladungen aus verschiedenen Städten. Wieso nicht mal als Gastgeber auftreten?“, fragt Broel, der noch einen weiteren positiven Effekt sieht. „Die Karnevalisten lernen Velbert kennen, das ist auch Werbung für unsere Stadt.“ Bürgermeister Dirk Lukrafka hat die Schirmherrschaft für das Prinzentreffen übernommen, zudem hat auch die Präsidentin des Verbands Rheinisch-Bergisch-Märkischer Karnevalsgesellschaften Ingrid Kliewer ihren Besuch zugesagt.
Detlev Broel freut sich, auch viele Kinder und junge Erwachsene begrüßen zu können. „Der Termin ist so gewählt, dass Familien ihn gut wahrnehmen können. Und nachmittags geht es mit dem Kinderkarneval im Forum Niederberg nahtlos weiter.“
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.