Narrenzug in Planung

Anzeige
Jennifer Butgereit, die Initiatorin der Heljens-Jecken, präsentiert den Gründungsmitgliedern den Vorstand des neuen Karnevalsvereins. (Foto: Ulrich Bangert)
„An Rosenmontag ist in Heiligenhaus nichts los“, stellte Jennifer Butgereit in einem sozialen Netzwerk fest. „Selbst Langenberg und Tönisheide kriegen einen Karnevalszug auf die Beine gestellt, nur Heiligenhaus nicht“, klagte die Friseurmeisterin, die nicht ahnte,was sie damit lostrat.
Innerhalb weniger Tage kamen viele Interessenten zusammen, mit dem Ziel, einen Karnevalsverein zu gründen, der im nächsten Jahr einen Umzug auf die Beine stellt. Dann ging alles sehr schnell: Inzwischen hat sich die Karnevalsgesellschaft „Heljens-Jecken Heiligenhaus/Rheinland“ gegründet und erhält Unterstützung von Karnevalisten aus Kettwig und Ratingen.
Jetzt durchläuft der jüngste Heiligenhauser Verein das Prozedere der Anerkennung beim Amtsgericht und dem Finanzamt. Da sind die Kenntnisse und Erfahrungen des ersten Vorsitzenden Hans-Jürgen Bauer als Jurist und gebürtigem Kölner sehr hilfreich.
„Wir wollen am Karnevalssamstag, 6. Februar 2016, um 15.11 Uhr einen Karnevalszug durch Heiligenhaus ziehen lassen“, verkündet Jennifer Butgereit selbstbewusst. Die zweite Vorsitzende ist die Sache sehr zielstrebig angegangen, hat sich kundig gemacht, was alles beachtet und bedacht werden muss. „Da kommen rund 4.000 Euro Grundkosten an Genehmigungen und so weiter zusammen, deshalb brauchen wir nicht nur viele ehrenamtliche Helfer, sondern auch viele Sponsoren.“
Die Heljens-Jecken wollen auf einem Wagen durch die Stadt fahren, außerdem sind auch viele Fußtruppen, Kindergärten und Schulen aufgerufen, beim Zug mitzumachen. „Karneval bietet was für den Kunstunterricht, ebenso kann ein politisches Thema aufgegriffen werden, es soll kein reiner Klümpchenverteilungszug werden. Wir haben den Zug auch bewusst auf den Samstag gelegt, um nicht den Velbertern und Ratingern ins Gehege zu kommen.“
Weitere Mitstreiter sind natürlich willkommen, Beitrittserklärungen liegen im Haarstudio an der Hauptstraße 238, bei „Bücher und Mehr“ sowie im Ratskeller aus.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.