RSC Neviges e.V.: Der 13. Velberter Schlüssel - Kürpokal

Anzeige
RSC Neviges e.V.
 
Der wettkampf des eigenen Vereins
 
Jugendmeisterschaft 2015 in Walsum
05.09.2015:

mit einem Wort: Wow!

Eine sagenhafte Veranstaltung! In der Halle Birth war richtig was los.

Der vom RSC Neviges e.V. ausgerichtete Wettkampf in Velbert fand mit 238 angemeldeten Startern aus 12 Vereinen statt, dies war der größte je ausgerichtete Wettkampf in der Geschichte des Vereins RSC Neviges. Die Herausforderung allen angereisten Startern, ihren mitgereisten Familien, Freunden und Fans gerecht zu werden, war nicht immer leicht, aber wir haben sie gerne angenommen und erfüllt.

So wurde abseits des Geschehens auf der Bahn auch mal der Pavillon wegen des aufziehenden Windes über dem Grill festgehalten, während gleichzeitig das Grillgut mit der anderen Hand gewendet wurde und gleichzeitig wurden die Würstchen verkauft. Und wie sollte es anders sein? 5 Minuten später Gekommene standen im Sonnenschein Schlange um ein Steak oder Würstchen zu ergattern. Auch in der Cafeteria, wo gespendete Salate und Kuchen verkauft wurden, war die Stimmung fantastisch, manche der „Verkäufer“ waren ganz in ihrem Element und ließen die Kassen klingeln.

Die Stimmung war den ganzen Tag über grandios, es lief alles wie am Schnürchen, die Läuferinnen und Läufer auf der Bahn wurden angefeuert. Die Hochsteckfrisuren werden noch in allen Ecken verschönert, gesteckt, geflochten, die aufwändig verzierten Kleider werden schnell noch gerichtet, die Glitzerstrumpfhosen gerade gezogen und dann heisst es: „einlaufen dürfen sich die folgenden Läufer und Läuferinnen“ und der Wettbewerb startet.
Trainer riefen ihren Schützlingen noch in der letzten Sekunde Tipps und auch mal Ermahnungen zu und drückten dann die Daumen.
Auf den Rängen saßen mitgereiste Familien und Freunde und auch sie schauten gebannt zu und jubelten bei gelungenen Elementen und Sprüngen.
16 Pokale durften die aktiven Teilnehmerinnen des RSC Neviges e.V. mit nach Hause nehmen, 17 weitere angetretene Läuferinnen erhielten eine Medaille zu ihrer Urkunde.

Natürlich gebührt wieder allen Trainern und Trainerinnen ein herzlicher Dank für die Vorbereitung ihrer Schützlinge und für diese schönen Platzierungen.
Der RSC Neviges holte in der Gesamtwertung aller Vereine des gestrigen Wettkampfes den 3. Platz.

Insgesamt war es ein äußerst gelunger Tag, obwohl man sogar im Vorfeld Vereinen, die gerne ebenfalls an diesem Wettkampf gestartet wären, absagen musste, wurde der Zeitplan größtenteils eingehalten, die Siegerehrung startete planmäßig um 19:25Uhr. So fehlerfrei war dieser Wettkampf vom Verein und den Mitgliedern und Vorständen, trotz der hohen Anforderungen, die an eine solche Veranstaltung geknüpft werden, organisiert worden, dass auch einer der Läuferinnen, die an diesem Tag Geburtstag hatte, nicht vergessen wurde, zuerst wurde ihr eine kleine Aufmerksamkeit überreicht, später stand sie auch auf dem 1. Platz in ihrer Gruppe.

Am Schluss des Abends gingen alle Veranstalter und Teilnehmer glücklich ihrer Wege, bis zum nächsten Jahr!

Ergebnisliste des RSC Neviges e.V. vom 12. Velberter Schlüssel

Name Startgruppe Platz
Liehr, Jessica Kunstläufer A 1
Lungwitz, Juli Marie Anfänger o.Kür 2.1 1
Harnischmacher, Luzie Freiläufer B.2 1
Liehr, Rebecca Cup B 1
Titenok, Dominika Anfänger o.Kür 3.2 2
dos Santos, Sophia Anfänger o.Kür 2.2 2
Selenin, Victoria Minis 2.1 2
Günzel, Melina-Joyce Freiläufer B.3 2
Peters, Nicole Cup B 2
D´Angelo, Leonie-Sophie Anfänger Kür 2.1 2
Hempelmann, Maren Anfänger o.Kür 3.2 3
Strohmenger, Liv Anfänger o.Kür 2.2 3
Sand, Lara Freiläufer B.2 3
Nolte, Rebecca Freiläufer B.3 3
Beninga, Lara Cup B 3
Lungwitz, Lina Sophie Minis 1.2 3

Kissling, Leandra Freiläufer B.1 4
Akyol, Aliyah Freiläufer B.2 4
Wille, Annika Anfänger o.Kür 3.2 4
Joram, Aaliyah Minis 3.2 4
Berger, Lana Kunstläufer A 4
Litges, Giulia-Jade Anfänger Kür 3.3 4
Dimitriou, Zoe Anfänger o.Kür 2.1 5
D´Angelo, Lara-Celina Freiläufer A 5
Hampel, Leonie Minis 2.1 5
Schröder, Lucy Anfänger o.Kür 3.2 6
Kuduoglu, Lara Minis 2.3 6
Keßner, Paula Minis 1.1 6
Fichter, Alisa Minis 1.2 6
Koenen, Henriette Anfänger Kür 2.2 6
Keßner, Leni Minis 3.2 7
Krüger, Sophie Anfänger Kür 2.2 7
Sadka, Anais Marie Freiläufer B.2 10

Jugendmeisterschaft Duisburg Walsum am 29. und 30.08.2015


Name Gruppe Platz Platz Kombi-Platzierung
Liehr, Jessica Kunstläufer A Kür 2
Nolte, Rebecca Freiläufer B Kür 4 Freiläufer B Pflicht 2 2
Hanischmacher, Luzie Freiläufer B Kür 5 Freiläufer B Pflicht 1 2
Sand, Lara Freiläufer B Kür 7 Freiläufer B Pflicht 3 6
Berger, Lana Kunstläufer B Kür 8 Kunstläufer B Pflicht 6 5
Günzel, Melina-Joyce Freiläufer B Kür 10 Freiläufer B Pflicht 8 10

Bei der Jugendmeisterschaft am 29. Und 30. August 2015 gingen 6 unserer Läuferinnen an den Start und zeigten in der Disziplin „Pflicht“, wie sicher sie ihre Rollschuhe beherrschen. Hierbei werden Figuren auf Kreisen vorgetragen. Dazu werden die Läuferinnen extra geschult, sie müssen sich sehr stark auf die Beherrschung der Figur konzentrieren. „Pflichtlaufen wird demnach auch oft als „Bedingung“ für das Kürlaufen betrachtet, da es grundlegende Fertigkeiten wie Kantenlaufen, aufrechte Haltung und Körperbewusstsein schult.“ (aus Wikipedia, Sept. 2015)

Inliner


Aus der Abteilung der Inliner ging am Sonntag, den 6.9. 2015 Fabian Ruhland beim CSC Langenfeld an den Start und fuhr als 13 von 96 Läufern durchs Ziel, beim Rundenrennen lief er 18,4km in 48:23 Minuten. Herzlichen Glückwunsch! Wer auch gerne Inliner fahren möchte, aber am liebsten in Gesellschaft fahren würde, oder auch noch etwas trainieren will: das Inliner- Training findet immer Samstag von 17-19Uhr in der Sporthalle an der Maikammer in Tönisheide (bitte anmelden unter 0172/8991503) statt, hier sind Schnupperer, aber auch Könner stets willkommen.

Schaulaufen

Als nächstes steht die Großveranstaltung „Schaulaufen“ - dieses Jahr am 15. November 2015 - des Vereins RSC Neviges, den es bereits seit über 40 Jahren gibt, an. Dieser spiegelt das jährliche Vereinsleben wider. Hier treten seit 15 Jahren, bis auf eine 3jährige Pause und das erste Stück war Tabaluga, alle Vereinsmitglieder von 5-50 Jahren, auf und zeigen ihr Können.
Die Geschichte in diesem Jahr ist selbst erdacht, die passende Musik handverlesen ausgesucht und in eigener Regie zusammen geschnitten. Das Stück dauert, unterbrochen von einer Pause, ungefähr 2 Stunden.
In der Pause werden Getränke und kleine Speisen für das Publikum angeboten, die Cafeteria wird ermöglicht durch zahlreiche Kuchen- und Salatspenden, auch stehen die Familien und Freunde der Vereinsmitglieder hinter dem Verkaufstresen und fördern mit diesem Engagement die Vereinsmitglieder.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.