Drei Höntroper Feuerwehrleute absolvierten Grundausbildung

Anzeige
Nico Serafin, Chris Stapelfeld und Pascal Wegman. (Foto: Feuerwehr Höntrop)
17 „Feuerwehrmannanwärter“, daraus drei Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Höntrop, absolvierten kurz vor Weihnachten mit Erfolg den Grundausbildungslehrgang an der Feuerwehrschule in Bochum-Werne.

Ab sofort dürfen sich die HöntroperKameraden Nico Serafin, Chris Stapelfeld und Pascal Wegmann „Feuerwehrmänner“ nennen und aktiv an Einsätzen teilnehmen (Siehe Bild).

Die 12-monatige Ausbildung beinhaltete neben dem Thema Grundtätigkeiten im Feuerwehreinsatz auch Module im Rahmen des Atemschutzes, der Ersten-Hilfe, der Technischen Hilfeleistungsowie einer Praxis-Ausbildung in einer Brandsimulationsanlage.

Im Sommer dieses Jahres erhielten bereits die Höntroper David Abeler und Martin Römer nach abgeschlossener Grundausbildung die Ernennungsurkunde zum „Feuerwehrmann“.

Auch im Bereich der Führung gab es bei der Höntroper Wehr in diesem Jahr weiteren Nachwuchs. Niko Halwer und Alexander Zoche konnten erfolgreich den Gruppenführer-Lehrgang in Münster absolvieren. Marie Fabisch bestand den Zugführer-Lehrgang.

Wer im kommenden Jahr 2014 noch eine interessante und gleichzeitig gemeinnützige Freizeitbeschäftigung sucht ist herzlich eingeladen sich die Arbeit in einer der 16 Freiwilligen Feuerwehren in Bochum anzuschauen.

Die Feuerwehr Höntrop begrüßt alle interessierten MitbürgerInnen ab dem 10.01.2014 wieder immer freitags in der Zeit von 18:30 bis 20:30 Uhr an unserem Feuerwehrhaus in Höntrop, Höntroperstr. 97

Informationen zur Mitgliedschaft in der FF Höntrop gibt es unter:
www.feuerwehr-hoentrop.de oder telefonisch zu den Dienstzeiten 02327/7879728. Ansprechpartner: Patric Olschewski und Niko Halwer

Ein Tipp für das kommende Jahr:
Die Feuerwehr in Höntrop feiert mit einem großen „Höntroper Feuerwehrfest“ am 13. und 14. Juni 2014 ihr 112-jährigesJubiläum.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.