Bezirksliga: Nur Eppendorf kann sich freuen

Anzeige
Auch Regionalligakicker Benjamin Jacobs konnte die Niederlage der SGW-Zweitvertretung in Horsthausen nicht verhindern. FOTO: Peter Mohr
Vom Quartett der Wattenscheider Bezirksligisten gab es am Sonntag nur für SW Eppendorf Grund zur Freude, denn die Schwarz-Weißen setzten sich im Derby an der Ruhrstraße mit 1:0 beim FC Neuruhrort durch.

Drei Tage nach dem Rücktritt von Coach Manni Behrendt war der "Dreier" im Lokalduell Balsam für die Eppendorfer Seelen. Yee Ramnabaja entschied mit seinem Treffer in der 55. Minute das Ortsderby und ließ das Interims-Trainertrio Christian Vilz/Andy Merder/Dieter Kaltenbach jubeln.
Für die Hausherren heißt es nun allmählich, den Blick Richtung Tabellenkeller zu richten.
Dort sind die beiden Wattenscheider Zweitvertretungen bereits seit dem Saisonstart zu finden. Die "Reserve" der SG 09 erhielt bei ihrem Gastspiel in Horsthausen Verstärkung aus dem spielfreien Regionalligateam. Benjamin Jacobs, Maurice Haar und Okan Solak waren im Herner Vorort mit dabei. Eine Stunde lang hielten die 09er die Partie offen, nachdem Ergüzel sogar für die frühe Führung gesorgt hatte. Okan Solak konnte nach einer guten Stunde noch einmal zum 2:2 egalisieren, doch am Ende ging es dennoch mit einer 2:4-Niederlage auf die Heimreise.
Die Zweitvertretung von SW Wattenscheid 08 trägt weiter die "rote Laterne" der Liga. Beim 0:4 bei Arminia Bochum war die Truppe von Coach Alex Schmidt nahezu chancenlos und kassierte überdies erneut einen Platzverweis.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.