Bezirksliga: VfB Günnigfeld marschiert weiter

Anzeige
Mann des Tages beim VfB Günnigfeld: René Giertulla.
Der VfB Günnigfeld fuhr im fünften Saisonspiel den fünften Sieg ein und marschiert in der Bezirksliga nach dem 4:3-Erfolg gegen Polizei Bochum vorn weg.

Mann des Tages an der Kirchstraße war „Oldie“ René Giertulla. Der 36-jährige erzielte allein drei VfB-Treffer und erhöhte damit sein Saisontorkonto bereits auf sechs. Den vierten Günnigfelder Treffer besorgte Julian Winschewski.
Im Lokalduell setzten sich an der Engelsburger Straße die Hausherren von SW Eppendorf gegen die Zweitvertretung von SW Wattenscheid 08 mit 3:1 durch. SW-Kapitän Majid Elchekif traf zweimal, den dritten Eppendorfer Treffer erzielte Yee Ramnabaja. Für die Gäste, in deren Reihen mit Christian Pape und Benjamin Kann zwei Spieler aus dem Westfalenliga-Kader dabei waren, war Markus Krake erfolgreich.
Dem FC Neuruhrort gelang am Sonntag mit dem 1:1 an der Herner Nordstraße gegendie hochgehandelte Herner Fortuna der erste Saisonpunktgewinn. Daniel Vering zeichnete für den wichtigen Treffer verantwortlich.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.