Kreispokal: SW 08 zieht ins Halbfinale ein

Anzeige
Dominik Grams (links) verschoss in der zweiten Halbzeit einen Foulelfmeter. FOTO: Peter Mohr
Westfalenligist SW Wattenscheid 08 hat am Donnerstag den Einzug ins Kreispokal-Halbfinale perfekt gemacht und siegte mit 2:0 (2:0) bei Weitmar 45.

Trainer Bayram Kollu hatte einigen Stammkräften wie Ali Vural, Matthias Kaiser und René Löhr zunächst eine Pause gegönnt. Zudem fehlten verletzungsbedingt Christian Möller, Kamil Kokoschka und Christoph Bartsch sowie Urlauber Michael Jost.
Trotzdem wurde am Weitmarer Waldschlösschen rasch der Zwei-Klassen-Unterschied deutlich. Nach zwölf Minuten erzielte Dennis Löhr mit einem Flachschuss, der den Weg vom Innenpfosten ins Netz gefunden hatte, die Führung. Das perfekte Zuspiel in die „Gasse“ hatte Joel Höber-Naranjo geliefert. Nur drei Minuten später traf Abwehrspieler Christian Pape in Abstaubermanier nach einem Eckball zum 2:0. Bis zum Pausentee verzeichneten beide Teams noch einen Alutreffer. Dominik Grams traf aus der Distanz mit seinem schwächeren rechten Fuß die Querlatte (23.), und die Gastgeber scheiterten nach einer halben Stunde mit einem kapitalen Freistoß am „Gebälk“.
Nach einer guten Stunde bot sich dann die Riesenchance zum 3:0, doch Dominik Grams scheiterte mit einem Strafstoß an Weitmars Schlussmann Oliver Lerch. Zuvor war Joel Höber-Naranjo, der wenig später ausgewechselt werden musste, gefoult worden. Weitere hochkarätige Konterchancen mit Überzahlsituationen konnten ebenfalls nicht in zählbaren Erfolg umgemünzt werden.


Bertelt, Beyer, Pape, Kann (80. El Lahib), Breitenstein, Hildebrandt, Beimborn, Grams, Höber-Naranjo (70. Kaiser), D. Löhr, Helfer (46. Aktas)

Weitere Fotos vom Weitmarer Waldschlösschen unter http://www.lokalkompass.de/wattenscheid/sport/foto...
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.