Leichathletik: Pfeiffer hat viel vor und bleibt weitere zwei Jahre

Anzeige
Der Wattenscheider Langstreckler Hendrik Pfeiffer hat seinen Vertrag beim TV Wattenscheid 01 um zwei Jahre verlängert. Nach seinem ersten Jahr beim TV 01 zieht der Zweite der Deutschen Straßenlauf-Meisterschaften (U23-Wertung) ein ausgesprochen positives Fazit.

„Es ist überragend gelaufen. Ich kam mit einer Verletzung und nach einem ganz schlechten Jahr, konnte nicht allzu viel erwarten. Aber letztlich war das Höhentrainingslager in Flagstaff der Knackpunkt. Es hatte einen so guten Effekt, dass ich es zur U23-Europameisterschaft geschafft habe. Ich habe auf jeden Fall stark profitiert von der Erfahrung meines Trainers Tono Kirschbaum. Früher habe ich immer allein trainiert, hier ist immer einer dabei – Jonas Beverungen vor allem. Mittlerweile habe ich mich auch an Umfänge von 140 bis 160 Kilometern gewöhnt. Es war der richtige Schritt, nach Wattenscheid zu gehen. Hier kann es weiter nach vorn gehen“, so Pfeiffer
In diesem Jahr war Pfeiffer unter anderem noch Dritter der Deutschen U23-Meisterschaften über 5000 und 10000 Meter. 2014 sieht der Student eher als Übergangsjahr – auch wenn er ehrgeizige Ziele formuliert: „Ich möchte im U23-Bereich DM-Medaillen über 10000 Meter, im Halbmarathon und im Cross-Lauf. Über 10000 will ich um die 29 Minuten laufen. Außerdem muss ich in Zukunft ein bisschen an den Unterdistanzen arbeiten.“ 2015 will sich der Wattenscheider erneut für die U23-EM qualifizieren: „Dort ist mein Ziel dann eine Medaille!“ In diesem Jahr nimmt Hendrik Pfeiffer noch an den Cross-Rennen in Pforzheim und Darmstadt teil. Das Ziel: die Qualifikation für die Cross-EM in Belgrad.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.