Oberliga: SGW unter Flutlicht gegen Schlusslicht

Anzeige
Es ist angerichtet für einen erfolgreichen Fußballabend. FOTO: Peter Mohr
Ein Sieg ist für Oberligist Wattenscheid 09 im vorgezogenen Heimspiel am Freitag (19.30 Uhr, Lohrheide) gegen den 1FC Gievenbeck Pflicht.

Wenn ein heißer Aufstiegskandidat wie die 09er den Tabellenletzten Gievenbeck empfängt, dann darf man auf dem Rasen eigentlich klare Verhältnisse erwarten. Doch SGW-Trainer André Pawlak wird nicht müde, seinen Schützlingen zu predigen, dass es im Saisonfinale keine einfachen Aufgaben mehr geben werde.
Pawlak erinnert außerdem an das „enge“ Hinspiel vor den Toren von Münster, als seiner Elf erst ganz spät der erlösende 2:0-Siegtreffer gelang.
Außerdem erwartet der 09-Trainer eine Mannschaft, die tief stehe und sehr defensiv ausgerichtet sein werde. Geduld sei deshalb am Freitag eine besonders gefragte Tugend.
Und wie unangenehm die Spiele gegen die vermeintlich „Kleinen“ sein können, hat Konkurrent Erndtebrück am Mittwoch im Nachholspiel gegen den FC Gütersloh erfahren, als die Ostwestfalen im Wittgensteiner Land mit 2:0 siegten. „Wir müssen in der Lage sein, den positiven Druck in Euphorie umzuwandeln. Diese Fähigkeit hat meine Mannschaft ebenso, wie den absoluten Siegeswillen", unterstreicht Pawlak. Außerdem setzt man an der Lohrheide auch auf das besondere Flair des Flutlichtspiels als zusätzliche Motivation.
Personell sieht es aufgrund des großen Kaders nach wie vor gut aus. Zwar ist Kevin Brümmer nach seiner Notbremse in der Partie gegen Ennepetal für zwei Pflichtpartien gesperrt worden, und die Einsätze von Jens Grembowietz und Kevin Lehmann (beide angeschlagen) sind auch fraglich, doch Alternativen hat Trainer Pawlak reichlich in der Hinterhand.
Was am Freitag in erster Linie zählt, sind die drei Punkte im Aufstiegsrennen. Wenn für die Fans wieder einmal ein richtig tolles Fußball-Feuerwerk wie in weiten Teilen der Vorrunde herausspringen würde, wäre dies ein krönendes „Sahnehäubchen“.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.