SGW: Kampfspiel endete Remis

Anzeige
Güngör Kaya (links) erzielte gegen Düsseldorf seine Saisontreffer 11 und 12. FOTO: Peter Mohr
Die SG Wattenscheid 09 trennte sich am Dienstag nach einem aufopferungsvollen Kampfspiel auf schwer bespielbarem Boden mit 3:3 (2:1) von der U23 von Fortuna Düsseldorf und hat damit erst einmal den vierten Tabellenplatz verteidigt.

So abwechslungsreich und gleichzeitig dramatisch kann Fußball sein. Am letzten Freitag gelang der SGW in Essen in allerletzter Sekunde der Treffer zum 2:2, am Dienstag kassierte die Toku-Truppe in der Nachspielzeit das Gegentor zum 3:3. Ärgerlich einerseits, aber am Ende zeigte sich der 09-Coach nach der turbulenten Partie gar nicht unzufrieden: „Wir hätten uns nicht beschweren dürfen, wenn wir zur Pause zurück gelegen hätten. Natürlich war der Spielverlauf dann etwas ärgerlich, aber wir nehmen den Punkt gerne mit.“
Die Gäste fanden bei Dauerregen und ungemütlichen Temperaturen knapp über dem Gefrierpunkt besser ins Spiel und hatten in der 11. Minute bereits eine Riesenchance, als die 09-Hintermannschaft offensichtlich auf Abseits spekuliert hatte. Erat hatte schon Keeper Edin Sancaktar umkurvt, traf dann allerdings aus spitzem Winkel nur das Außennetz. Nur 60 Sekunden später erzielte der in der Anfangsphase auffälligste Fortune, Nazim Sangare, die Düsseldorfer Führung. Dann ging es Schlag auf Schlag turbulent weiter. Nach einer weiten Flanke von Manuel Glowacz aus Rechtsaußenposition stand „Günni“ Kaya im Zentrum goldrichtig und konnte in der 15. Minute ausgleichen.
In der 25. Minute war es wieder Düsseldorfs Sangare, der für „Alarm“ vor dem 09-Tor sorgte. Erst scheiterte er an Keeper Edin Sancaktar, dann jagte er den Nachschuss über den Querbalken. 60 Sekunden später bügelte „Adi“ Schneider einen Patzer seines Torwarts aus, als er das Leder von der Linie schlagen konnte. Wenige Augenblicke später die nächste Großchance der Gäste für Rüzgar. Die SGW fand in dieser Phase überhaupt nicht ins Spiel, leistete sich im Spielaufbau jede Menge „unforced Errors“, wie man im Tennis Fehler ohne Drucksituation nennt.
Erst in den letzten Minuten vor dem Pausentee kam die Toku-Elf wieder zurück ins Spiel. Zunächst strich ein Flachschuss von Güngör Kaya knapp am langen Eck vorbei, dann senkte sich eine Flanke von Chris Braun gefährlich in Richtung Fortuna-Kasten, und schließlich hatte in der 44. Minute das Gros der insgesamt nur 375 Besucher Grund zur Freude. Chris Brauns scharfe Flanke von der rechten Seite verwertete im Zentrum abermals „Günni“ Kaya in bester Goalgettermanier – schon der 12. Saisontreffer des Ex-Uerdingers.

Fortunas schneller Ausgleich
Doch die Freude währte im zweiten Durchgang nicht lang. Es waren gerade drei Minuten nach dem Seitenwechsel gespielt, als ein schlimmer Querschläger in Höhe der Mittellinie einen Fortuna-Angriff einleitete, den Rüzgar zum 2:2 abschloss. Zehn Minuten später musste 09-Schlussmann Sancaktar zweimal gegen Fortunas Torschützen klären.
Mehr Effektivität hatte sich SGW-Coach Farat Toku gewünscht und bekam sie dann auch zu sehen. Der erste gefährliche 09-Angriff nach der Pause führte nämlich in der 61. Minute zur etwas glücklichen Führung. Manuel Glowacz hatte aus 20 Metern abgezogen, und der Ball flatterte an Keeper Wiesner vorbei hoch in die Maschen. Eine Viertelstunde vor Schluss traf Erat für die Fortunen noch einmal das Außennetz, und 09-Kapitän Mario Klinger scheiterte nach einem Eckball in der Schlussphase an der Querlatte.
In der zweiten Minute der Nachspielzeit dann noch einmal eine „kalte Dusche“ bei Dauerregen, als Erat aus halblinker Position 09-Schlussmann Sancaktar überwinden konnte und zum nicht unverdienten 3:3 traf.

Sancaktar, Braun, Schneider, Klinger, Kacinoglu, Mohammad (78. Saka), Meier, Buckmaier, Glowacz, Taskin (68. Mbona), Kaya (87. Tobor)

TORE: 0:1 Sangare (11.), 1:1, 2:1 Kaya (15. + 44.), 2:2 Rüzgar (49.), 3:2 Glowacz (61.), 3:3 Erat (90+2)

Gelbe Karten: Glowacz (85.)

Weitere Fotos aus dem Lohrheidestadion in unserer Bildergalerie http://www.lokalkompass.de/wattenscheid/sport/eind...
3
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.