SGW: Vorfreude auf große Kulisse

Anzeige
Ex-RWE-Spieler "Adi" Schneider pausierte am Dienstag im Westfalenpokal gegen Hassel. FOTO: Peter Mohr
Wer hätte das zu Saisonbeginn gedacht? Die SG Wattenscheid 09 reist am Freitag als Tabellenfünfter zum abstiegsbedrohten „Riesen“ RW Essen. Anstoß an der Hafenstraße ist um 19.30 Uhr.

Trainer Farat Toku tritt wie gewohnt auf die Euphoriebremse und sieht trotz des eindeutigen Tabellenbildes seine Mannschaft nicht in der Favoritenrolle. Mit dieser Form des Understatements ist der 35-jährige Coach in dieser Saison bisher mehr als gut „gefahren“. Trotzdem wird sich die SGW an der Hafenstraße keineswegs verstecken. "Wir sind selbstbewusst und gehen mit einem konkreten Matchplan ins Spiel", so Toku vor der nächsten Etappe der anstrengenden englischen Wochen, die am kommenden Dienstag mit dem Heimspiel gegen die U23 von Fortuna Düsseldorf weiter gehen.
Fraglich ist noch der Einsatz von "Neco" Mohammad, der mit einer schweren Erkältung zu kämpfen hat. Überdies gibt es für Coach Toku wieder die Frage zwei aus drei, was die Innenverteidigung betrifft.
Die Vorfreude auf die Partie an der Hafenstraße ist riesengroß - nicht nur bei den Ex-RWE-Kickern „Adi“ Schneider, Güngör Kaya und Mario Klinger.
Bereits Anfang der Woche wurde ein zweiter Fanbus gechartert. Busfahrkarten gibt es in der Buchhandlung van Kempen (Saarlandstr. 7) Der Fahrpreis beträgt 8 Euro. Abfahrt: 18.30 Uhr ab Sportzentrum Berliner Straße.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.