Westfalenliga: 08 bleibt nach toller Aufholjagd oben dran

Anzeige
Charly Kuntz (rechts) erzielte als "Joker" den Siegtreffer. FOTO: Peter Mohr
Westfalenligist SW Wattenscheid hat sich nach dem nervenaufreibenden 3:2-Sieg in Kaan-Marienborn auf den dritten Tabellenplatz empor gearbeitet .

„Wir hätten der Mannschaft selbst bei einer Niederlage nichts vorwerfen können“, meinte Co-Trainer Markus Nowak, denn beide Teams lieferten sich ein Spiel auf Biegen und Brechen mit offenem Visier. Kurz nach der Pause sah die Kollu-Truppe schon wie der sichere Verlierer aus, weil die Gastgeber ihre Chancen besser nutzten und mit 2:0 die Nase vorn hatten. Dann setzten die 08er alles auf die Offensive, brachten Kamil Kokoschka erstmals nach seinem Muskelfaserriss und wenig später noch Joel Narranjo-Höber und Charly Kuntz.
Was dann folgte, nennt man wohl ein „glückliches Händchen“. In der 72. Minute schaffte Kamil Kokoschka mit einem Schlenzer den Anschluss, und plötzlich wurde ein unbändiger Siegeswille entfacht. Sechs Minuten später glich Dennis Löhr per Kopf nach Flanke von Dominik Grams aus. Acht Minuten später war das siegerländische Fußballwunder dann komplett – durch ein perfektes Joker-Zusammenspiel. Youngster Joel Narranjo-Höber bediente Charly Kuntz, der mit dem Siegtreffer seine lange Torflaute beendete.
„Ein dickes Kompliment an die Truppe. Die Aufholjagd war Wahnsinn“, so das begeisterte Trainerduo Kollu/Nowak.

Rittmeier, Kann, (67. Narranjo-Höber), Pape (77. Kuntz), Kaiser, Grams, Hildebrandt, R. Löhr, Vural, Helfer, D. Löhr, Aktas (58. Kokoschka)
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.