Wattenscheid: Retten

1 Bild

Wenn Sekunden zählen…

Christian Lange
Christian Lange aus Wattenscheid | am 02.07.2012

Bochum: DRK-Zentrum | Bei der Ersten Hilfe klaffen Anspruch und Wirklichkeit auseinander: Fast jeder hält sie für wichtig und lebensrettend, doch nur wenige wissen, wie sie im Notfall handeln müssen. Auf der Landstraße hat es schwer gekracht: Zwei Autos und ein Radfahrer sind in den Unfall verwickelt, ein schwer Verletzter liegt blutend auf der Straße, andere sind bewusstlos im Auto eingeklemmt. Jede Sekunde zählt, um Menschenleben zu retten....

1 Bild

Erste Hilfe: Im Notfall wissen, was Menschenleben retten kann!

Christian Lange
Christian Lange aus Wattenscheid | am 02.02.2012

Bochum: DRK-Zentrum | DRK bietet Erste-Hilfe-Kurse nicht nur für Führerscheinbewerber an, sondern auch für diejenigen, die sich wieder auf den neuesten Stand bringen wollen. Viele Verkehrsteilnehmer in Deutschland sind schon viele Jahre stolze Besitzer eines Führerscheins. Meistens sind sie glücklicherweise in dieser Zeit noch nie in einen Unfall verwickelt - geschweige denn, dass sie einen Verletzten aus dem Auto ziehen mussten, um ihm dann Erste...

2 Bilder

DRK: Auf den Notfall vorbeitet sein - lebensrettende Sofortmaßnahmen!

Christian Lange
Christian Lange aus Wattenscheid | am 12.12.2011

Bochum: DRK-Zentrum | Der Kurs in “lebensrettende Sofortmaßnahmen” wird für den Erwerb der Führerscheinklassen A, A1, B, BE, L, M, S und T benötigt. Dazu zählt auch der Führerschein für das Auto (B) und das Motorrad (A). Wie schnell kann es passieren, dass man als aktiver Teilnehmer im Straßenverkehr an einen Unfall kommt und muss auch nach dem Gesetz entsprechend Erste-Hilfe leisten. Es passieren jedoch nicht nur auf der Straße Unfälle,...

3 Bilder

Lebensrettende Sofortmaßnahmen: „Wenn's um Leben oder Tod geht“ 1

Christian Lange
Christian Lange aus Wattenscheid | am 12.10.2011

Bochum: DRK-Zentrum | Lehrgang der lebensrettenden Sofortmaßnahmen (LSM) Wie verhalte ich mit bei einem Verkehrsunfall? Also, wer anhält, macht es richtig. Denn: Hilfe zu leisten ist eine Pflicht – moralisch wie auch rechtlich. Deswegen sind Fahranfänger zur Teilnahme an einem Lehrgang für Lebensrettende Sofortmaßnahmen (LSM) verpflichtet. Die Angst, etwas Falsches zu machen, begleitet die Menschen. Hält vielleicht den einen sogar davon...